Hunderte Besucher strömen zur Burg Lichtenfels

Zauberhafter Weihnachtsmarkt im Burghof

+
Den ganzen Tag über herrschte reges Treiben bei dem Weihnachtsmarkt im Hof der Burg Lichtenfels. Die Stimmung war ausgezeichnet. Fotos: Jörg Kleine

Lichtenfels-Dalwigksthal - Lichterglanz, Feuerzangenbowle, Musik und Kunsthandwerk - der 3. Weihnachtsmarkt auf Burg Lichtenfels zog am Sonntag Hunderte von Besuchern in den Hof des historischen Gemäuers.

Der Andrang zum Weihnachtsmarkt auf Burg Lichtenfels hielt den ganzen Sonntag ungebrochen an. Auto an Auto parkte in Dalwigksthal; wer den Shuttleservice nicht nutzen wollte, machte sich bei bestem Adventswetter zu Fuß auf den Weg zur Burg. Dort wurden die Gäste schon vor dem stattlichen Torbogen, der in den Innenhof der Burg führt, von den ersten Ausstellern empfangen. So zeigten Mikhail Savulidi und Lydia Lorenz im Torwächterhaus, wie Leder verarbeitet wird, boten Schuhe, Gürtel und Taschen an. Einhörner aus Stoff sowie vielerlei kleine Kunstwerke bot Manuela Knipp ebenfalls gleich am Anfang des Marktes feil.

Der Innenhof war mit Lichterketten festlich geschmückt und an vielen Buden war hochwertiges Kunsthandwerk zu erstehen. Geschmackvolle Weihnachtsdekoration und feine Holzarbeiten waren ebenso zu erwerben wie Schaukelpferde für Kinder und feine Aquarelle, die eine Künstlerin anbot. Auch feine Speiseöle und Gewürze waren zu haben.

Kulinarisch wurden neben Spezial-Rindswürstchen und Gulaschsuppe auch Crêpes sowie Kaffee und Kuchen gereicht. Auch Glühwein und Kinderpunsch fehlten nicht, außerdem sorgte die Upländer Bauernmolkerei bei kühlen Temperaturen für heißen Kakao. Im Burgkeller wurde Wein und Sekt ausgeschenkt und jede volle Stunde sorgte Jörg Bödefeld für stimmungsvolle Unterhaltung, indem er Feuerzangenbowle auf traditionelle Weise zubereitete und passend dazu Ausschnitte aus dem gleichnamigen Film zeigte. Einen Stand hatte auch Lilli Falkenstein: Sie hatte mit ihrer Oma eigens für einen guten Zweck Sternengläser und Mäuse gebastelt und auf dem Weihnachtsmarkt verkauft. Den Erlös spendet sie an den Verein „Kinderherzen heilen“, der das Kinderherzzentrum in Gießen unterstützt.

Musikalisch unterhielten der Musikverein Neukirchen und die Jagdhornbläser das Publikum. Für Kinder trat außerdem der Nikolaus am Nachmittag im Burghof auf und vervollkommnete die gute Stimmung, die beim Markt herrschte. (poe/jk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare