Willingen

Zirkus schlägt Zelt im Upland auf

+

- Willingen (bk). Als kleines Mädchen hat Ann-Katrin davon geträumt, mal einen berühmten und reichen Reiter zu heiraten und mit ihm zusammen ein Gestüt zu führen. Doch dann traf sie Markus Bichlmaier...

Nein, die Familie besitzt keine edlen Araberhengste. „Stattdessen haben wir Ponys, Lamas, Ziegen, Hunde und Tauben“, lacht Ann-Katrin Bichlmaier. Sie lebt auch nicht, wie zu Kindertagen erhofft, auf einem noblen Reiterhof, sondern zieht im Wohnwagen durch Nordrhein-Westfalen und das nördliche Hessen.

Vor 17 Jahren hat sie sich aus dem geregelten, gut bürgerlichen Leben verabschiedet. Die begeisterte Reiterin, die bei einem Zirkus-Auftritt ihrer Voltigiergruppe Markus Bichlmaier kennenlernte, ließ sich von der Liebe leiten. An der Seite ihres Mannes, der inzwischen als Direktor Verantwortung für das Unternehmen trägt, ist sie zuständig für die Vorbereitung der Gastspiele und für die gesamte Organisation des kleinen Familienbetriebs, der augenblicklich in Willingen gastiert.

Ihren Kindheitsträumen trauert sie nicht nach. Der Circus Trumpf-Funtastic kommt schon seit zehn Jahren regelmäßig in den Weltcup-Ort. „Anfangs war es gar nicht so einfach, eine geeignete Fläche zu bekommen“, berichtet die 35-Jährige. Sie ist ein wenig stolz darauf, dass sich das Unternehmen in der Region inzwischen einen guten Namen erarbeitet hat, so dass die Platzfrage kein Problem mehr darstellt. Sie ist dankbar für die gute Zusammenarbeit mit der Uplandgemeinde, mit der Tourist-Information und mit den „Sauerland Stern Hotel“, das das Grundstück zur Verfügung stellt, auf dem der Circus Trumpf-Funtastic sein Zelt aufschlägt.

Mehr lesen Sie in der WLZ vom Dienstag, 2. August.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare