Korbach/Bad Arolsen:

Zwei Brüder führen Regie bei den Wohnungsbaugenossenschaften

- Korbach/Bad Arolsen (jk). Zwei Brüder, zwei Firmen, ein Job: Volker und Ulrich Schultze sind Geschäftsführer gemeinnütziger Wohnungsbaugenossenschaften – der eine in Bad Arolsen, der andere in Korbach.

Wenn zwei Brüder den gleichen Beruf haben, dann bleibt eine gewisse Rivalität nicht aus. Ulrich Schultze (36) führt in Korbach Regie über 856 Wohnungen, Volker Schultze (39) hat in Arolsen 580 Wohnungen im Bestand. 1:0 für Ulrich. Dafür verwaltet aber die Arolser Wohnungsbaugenossenschaft viel mehr Fremdwohnungen, darunter den ganzen Ferienpark am Twistesee. Spielstand 1:1. Überdies hat Volker Schultze zwei Kinder, Ulrich eines – sagen wir: Spielstand 2:1 für Volker. Ulrich könnte derweil eine höhere Bilanzsumme (16,3 Millionen Euro) und deutlich höheres Eigenkapital (72,2 Prozent) der Gemeinnützigen Woh-nungs- und Siedlungsbauge-nossenschaft Korbach ins Spiel bringen – macht 3:2 für Ulrich.

Mehr in der WLZ-Zeitungsausgabe vom 10. Oktober.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare