Willingen/Korbach

Zwei Hotelangestellte vor Gericht

- Korbach (tk). Weil er im Verdacht steht, vor einem Jahr vier tragbare Computer aus einem Willinger Hotel gestohlen zu haben, muss sich seit gestern ein 58 Jahre alter Mann vor dem Korbacher Amtsgericht verantworten.

Mitangeklagt ist ein damaliger, 34-jähriger Arbeitskollege, der möglicherweise an der Tat beteiligt war. Beide bestreiten die Vorwürfe. 24 Zeugen, die während der fast fünfstündigen Verhandlung am Dienstagvormittag gehört wurden, reichten noch nicht aus, um die Beweisaufnahme abzuschließen. Die Hauptverhandlung wird am 7. Dezember fortgesetzt.Anfang November 2009 fand in dem Hotel ein Treffen von Außendienstlern eines großen deutschen Chemiekonzerns statt. Dabei bestückten EDV-Fachleute des Unternehmens rund 200 Notebooks der Vertriebsmitarbeiter mit neuen Programmen. In „Stapeln“ zu vier oder fünf Geräten, alphabetisch nach den Namen ihrer Benutzer sortiert, wurden alle Computer über Nacht in einem Konferenzraum eingeschlossen. Am nächsten Morgen fehlten vier Laptops. Schwerer als der materielle Schaden, den der Staatsanwalt auf rund 2000 Euro taxiert hatte, wiegt der Datenverlust.

Mehr lesen Sie in der WLZ vom Mittwoch, 24. November.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare