Korbach

Zwei Motorradfahrer schwer verletzt

- Drei Menschen wurden bei einem Verkehrsunfall verletzt, der sich am Ostermontag zur Mittagszeit auf der Korbacher Umgehungsstraße 252 an der Abfahrt nach Strothe ereignete. Eine Frau trug bei dem Unfall derart schwere Verletzungen davon, dass der Rettungshubschrauber zum Einsatz kam.

Korbach. Der Unfall ereignete sich gegen 12.45 Uhr. Nach Angaben der Korbacher Polizeistation wollte ein aus Richtung Willingen kommender 75-jähriger Autofahrer aus Marsberg auf der Bundesstraße 252 in Höhe der Abfahrt nach Strothe nach links abbiegen. Dabei übersah der Cliofahrer nach derzeitigem Stand der Ermittlungen offensichtlich ein entgegen kommendes Motorrad – es kam zu einem Zusammenstoß.

Der 50-jährige Fahrer des BWM-Krads aus Kirchhain und seine 49-jährige Begleiterin auf dem Sozius flogen über den Renault Clio hinweg auf den Asphalt. Weil das Motorrad Feuer gefangen hatte, wurde die Freiwillige Feuerwehr Korbach mit vier Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften alarmiert. Nach Angaben des Korbacher Wehrführers Harald Casper hatten jedoch nachkommenden Motorradfahrer den kleineren Brand mit Hilfe von Wasserflaschen rasch gelöscht. Die ehrenamtlichen Helfer der Einsatzabteilung unterstützten daraufhin die Rettungskräfte beim Absichern der Unfallstelle, streuten Öl- und Betriebsstoffe ab; für die Zeit der Bergung, die rund eine Stunde dauerte, blieb eine Fahrbahn halbseitig gesperrt. Die Beifahrerin auf dem Motorrad wurde bei dem Unfall derart schwer verletzt, dass sie mit den Rettungshubschrauber Christoph 7 in eine Spezialklinik geflogen wurde. Der schwer verletzte Motorradfahrer und die Beifahrerin des Clio, die einen Schock erlitt, wurden ins Korbacher Krankenhaus gebracht. (md)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare