Scheunenkonzerte in Strothe mit „Glorreichen Halunken“ und vier weiteren Bands · Karten zu gewinnen

Zwei Nächte lang in der Scheune rocken

Korbach-Strothe - Wo derzeit noch landwirtschaftliche Geräte unterm Dach stehen, ist am 16. und 17. August Platz für Hunderte Rockfans. Dann warten zum neunten Mal zwei heiße Rocknächte in der alten Scheune in Strothe auf das Publikum.

Fans der kultigen Scheunenkonzerte erwarten vor allem eine Band: Die „Glorreichen Halunken“ bringen am Samstag Rock der härtesten Art auf die Bühne. Unter Onkelz-Fans gelten sie als die beliebteste Coverband Deutschlands. In Stro­the sind sie bereits Stammgäste: „Sie sind einfach Kult“, sagt Rock-Bauer Walter Riedler. Der Landwirt aus Strothe räumt nun schon im neunten Jahr für die Konzerte seine in Teilen 300 Jahre alte Scheune leer. Hat er am Anfang noch mühsam Bands für sein Projekt begeistern müssen, rennen diese ihm heute die Bude ein: „Ich habe mehr als zehn Bewerbungen bekommen. Damit könnte ich eine ganze Woche füllen“, sagt Riedler. Doch der Rock-Bauer ist wählerisch: Neben der Musik muss auch die Show auf der Bühne stimmen, eine DVD in der Bewerbungsmappe sei daher Pflicht: „Da muss Bewegung drin sein, der Spaß muss rüberkommen“, sagt Riedler. Vor allem Fans härterer Klänge kommen an beiden Tagen auf ihre Kosten. Doch wer nur knallharte Gitarrenriffs und knüppelndes Schlagzeug erwartet, wird erst einmal überrascht: Der Männergesangverein Stro­the eröffnet das zweitägige Mini-Festival am Freitag. Im vergangenen Jahr waren die Sänger noch als Überraschungsgäste mit dabei, kamen aber so gut bei den Metal- und Punk-Fans an, dass sie diesmal fest zum Programm gehören. „Das ist eine tolle Unterstützung aus dem Dorf“, freut sich Veranstalter Walter Riedler. Außerdem stehen am Freitag „Born Wild“ aus Schwalmstadt und „White Dwarf“ aus Kassel auf der Bühne. Einlass ist ab 20 Uhr, der Eintritt kostet fünf Euro, einen Vorverkauf gibt es nicht. Außer der „Böhsen Onkelz“-Coverband rocken am Samstag „Ex-Plizit“ aus Mannheim, die Metal mit deutschen Texten im Gepäck haben, und „Dolores Karacho“ aus Waldeck-Frankenberg, die „urwüchsigen Rocksound“ versprechen. Einlass ist ab 18 Uhr. Karten kosten an der Abendkasse zwölf Euro, der Vorverkauf läuft im Internet unter unter www.scheunenkonzerte-strothe.de. Dort können Tickets online bestellt werden.Die Waldeckische Landeszeitung verlost fünfmal freien Eintritt für je zwei Personen für die Rocknacht mit den „Glorreichen Halunken“ am Samstag. Das WLZ-FZ-Glückstelefon ist heute ab 14 Uhr unter Tel. 05631/560-139 geschaltet. Gewonnen haben die ersten fünf Anrufer, jeder Teilnehmer kann nur einmal gewinnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare