Korbacher Danceevent bringt auch das Publikum in Bewegung

Zwei Stunden lang den Traum gelebt - Bildergalerie

Korbach - Nach drei Jahren Pause meldete sich der „Dance-Event“ am Sonntag in der Kreissporthalle zurück. Die Tanzgruppen des TSV und befreundete Vereine boten eine spektakuläre Show, die in einem fulminanten Finale gipfelte.

Diesmal erzählten die Tänzer eine Geschichte – analog zu den Dance-Academy-Filmen, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Simon (gespielt von Jasmin Schmidt, die auch für Geschichte und Drehbuch verantwortlich zeichnete) kommt in eine fremde Stadt. Die anfängliche Verlorenheit in der neuen Schule, mit neuen Bekannten und einer neuen Wohnung weicht allmählich der Faszination für ein neues Hobby: das Tanzen. Ein halbes Jahr lang hatten die 130 Tänzer und Schauspieler in der Westwallhalle geprobt – jede Minute hat sich gelohnt, wie sich gestern zeigte. Unter großem Interesse von Freunden, Eltern und Verwandten wirbelten Jungen und Mädchen, Männer und Frauen über die Bühne. Die Musikpalette war breit gefächert: Vom Funk der 70er-Jahre über den Michael-Jackson-Pop bis zu Hiphop und Hits reichte die Bandbreite, die auch viele Anwesende in Bewegung brachte – wenn sie nicht gerade mit der Kamera Szenen einfingen. Radschlagen, gesprungene Einlagen und eine abwechslungsreiche Choreografie machten jeden der elf Tänze zu etwas Besonderem. Licht, Nebel und ein Knalleffekt zum Schluss wirkten als i-Tüpfelchen. Als erster Höhepunkt erwies sich die Straßenszene, bei der unterschiedliche Charaktere denselben Rhythmus finden. Einen geschickten Dreh fand „Leb deinen Traum“, indem das Stück die Zuschauer an einem Wettbewerb teilhaben ließ, bei dem sie, nun ja, Zuschauer waren. Die Gruppen des TSV zeigten hier noch einmal ihr Können, bis sich beim großen Finale alle Akteure auf der Bühne einfanden. Zwar gelang Simon mit Platz 2 am Ende nicht der große Durchbruch, doch er hatte gelernt: „Es geht nicht ums Gewinnen oder Verlieren. Es geht um Gefühle, darum, den Rhythmus zu spüren und sich tragen zu lassen.“ „Emotions“, „On Stage“, „Groove Busters“, „Diamond Girls“ und „Easy“ aus den Tanzreihen des TSV beteiligten sich ebenso am „Event“ wie die Turner und Twirlingsportler aus Korbach sowie Besucher aus Berndorf (Lahna), Bad Arolsen (Funky Chicken) und Volkmarsen (Silverstars).Es war ein Abend, von dem in Korbach und Umgebung noch lange die Rede sein wird.

Von Dennis Schmidt

1657179

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare