1. WLZ
  2. Waldeck
  3. Lichtenfels

1500 Euro von Benefizkonzert des Heeresmusikkorps Kassel in Dalwigksthal übergeben

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Wilhelm Figge

Kommentare

Froh über Einsatz für gute Sache: (von links) Henning Scheele, Sandra Pawelczyk, Jan Küstner und Alexa Weihrich, die in Verkauf und Catering unterstützte.
Froh über Einsatz für gute Sache: (von links) Henning Scheele, Sandra Pawelczyk, Jan Küstner und Alexa Weihrich, die in Verkauf und Catering unterstützte. © Wilhelm Figge

Für den guten Zweck trat das Heeresmusikkorps Kassel in Dalwigksthal auf. Die Spendenübergabe folgte auf dem Fuße.

Lichtenfels-Dalwigksthal – Das Kammermusikensemble des Heeresmusikkorps Kassel verwandelte den Marstall der Familie von Dalwigk bei einer Benefizveranstaltung in einen Konzertsaal. Die 1500 Euro Erlös dieses Abends hat Veranstalter Jan Küstner vergangene Woche an die Kinderkrebshilfe Waldeck-Frankenberg übergeben.

Dank dafür gebühre den Gästen, den Musikern, welche ihre abendlichen Konzerte ehrenamtlich geben, der Familie von Dalwigk, welche den Marstall kostenlos zur Verfügung stellte, und der Stadt Lichtenfels, welche die Schirmherrschaft übernahm, erklärt Jan Küstner. Das sei kein bloßer symbolischer Akt, der Bauhof leistete personelle und sachliche Hilfe: „Ohne die Stadt könnten wir Konzerte wie dieses nicht ausrichten“, so der Inhaber der Alten Mühle.

„Einrichtungen wie die Kinderkrebshilfe verdienen Unterstützung“, erklärte Bürgermeister Henning Scheele. Derzeit betreut der Verein zwölf Kinder und stehe bereit, weitere Familien zu unterstützen, erläuterte Sandra Pawelczyk von der Kinderkrebshilfe. Diese helfe etwa bei Fahrtkosten und anderen Dingen, die ein Familienleben auch im Krankheitsfall erlauben. „Das Kind steht zu recht im Mittelpunkt, aber die Familie fällt in der Behandlung oft hinten runter“, berichtet sie. Hennig Scheele bestätigt dies aus seiner Erfahrung im Gesundheitswesen: „Die gesundheitliche Situation ist das eine, die menschliche das andere.“ In diesem Jahr begeht die Kinderkrebshilfe ihr 25-jähriges Bestehen, das sie mit Freunden, Mitgliedern und allen sich mit ihr verbunden Fühlenden feiern will.

Über regelmäßige Spender freue der Verein sich besonders, sagt Sandra Pawelczyk. Seit 2008 generiert das Mühlenteam Spenden, im Wechsel über den Tag der offenen Gärten und Benefizkonzerte. Die Besetzung des Heeresmusikkorps wechselt dabei, und mit ihr die Orte, erklärt Jan Küstner: Im ersten Halbjahr 2024 soll die größere Egerländer-Besetzung in Goddelsheim auftreten, wo es genug Platz auf der Bühne gibt. (wf)

Auch interessant

Kommentare