DRK-Altenclub - Zur neuen Doppelspitze gehört Ulli Ross

Viel Lob für Gerda Mücke aus Neukirchen

+
Blumen und viel Lob: Die 86-jährige Gerda Mücke (vorn Mitte) hat sich aus der Vorstandsarbeit des DRK-Altenclubs Neukirchen verabschiedet. Neue rechte Hand der Vorsitzenden Gerda Drews (links) wird Ulli Ross (vorn rechts). Ortsvorsteher Richard Hast (hinten von links), Bürgermeister Uwe Steuber und Pfarrer Friedemann Graß dankten Gerda Mücke für ihr Engagement.   

Neukirchen. Die 86-jährige Gerda Mücke stand über 26 Jahre lang bei jedem Seniorennachmittag des DRK-Altenclubs Neukirchen ganz vorn bei den tatkräftig Zupackenden. Am Mittwoch wurde sie „in den Ruhestand“ verabschiedet.

Als Teil der Doppelspitze organisierte Gerda Mücke mit, deckte den Kaffeetisch, war die rechte Hand der Vorsitzenden Gerda Drews. Das habe sie gern gemacht, sagt sie. Doch ab jetzt darf sie sich selbst ein wenig bedienen lassen und die Kaffeetafel einfach als Gast genießen. Ihre Nachfolgerin ist Ulli Ross.

„Du warst bei jedem Altennachmittag aktiv dabei, wir waren über all die Jahre ein eingespieltes Team. Es waren schöne Jahre, sie haben mit Dir viel Spaß gemacht“, lobte Vorsitzende Gerda Drews das Engagement von Gerda Mücke und überreichte einen Blumenstrauß. 

Bürgermeister Uwe Steuber dankte der 86-jährigen Neukirchenerin ebenfalls für ihren Einsatz zugunsten des Dorfes. „Die Doppelspitze hat im Neukirchener Altenclub Tradition, das Team Drews und Mücke war ein Dream-Team.“ Die Treffen seien stets gut besucht und kurzweilig, lobte er.

Ortsvorsteher Richard Hast sagte Gerda Mücke: „Du hast über 26 Jahre lang für die Dorfgemeinschaft so viel Gutes getan, vielen Dank dafür.“

Pfarrer Friedemann Graß hatte seine Gitarre mitgebracht und bei Kaffee und Kuchen, Geschichten und Liedern aus dem Volksliederbuch von Neukirchen genossen die Senioren den gemeinsamen, unterhaltsamen Nachmittag. (md)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.