Unternehmen „Analyticon Biotechnologies AG“ mit Sitz in Dalwigksthal

Analyticon schließt Produktion in Marienhagen und entlässt 26 Mitarbeiter

+
Die Analyticon Biotechnologies AG mit Sitz in Dalwigksthal entlässt 26 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Das Unternehmen „Analyticon Biotechnologies AG“ mit Sitz in Dalwigksthal schließt die Fertigung in Marienhagen und entlässt 26 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Sie seien im Rahmen einer Betriebsversammlung über die Entscheidung der Geschäftsführung und die weiteren Schritte persönlich informiert worden, heißt es in einer Mitteilung auf Nachfrage der Waldeckischen Landeszeitung.

Analyticon entwickelt und produziert Diagnostik-Systeme – von Analysegeräten über Reagenzien und Schnelltests bis hin zu Verbrauchsmaterialien, die in medizinischen Routinelabors benötigt werden. 

Am Standort Marienhagen wurde bislang die Produktlinie „Klinische Chemie“ produziert, darunter etwa Kontrollseren, gebrauchsfertige Flüssigreagenzien und Schnelltests, mit denen sich etwa Cholesterinwerte oder Stoffwechselstörungen nachweisen lassen. „Angesichts der kontinuierlich sinkenden Umsätze und des schnell ansteigenden Verlustes der Produktlinie, die das Gesamtunternehmen belasten, ist eine Fortführung der Geschäftstätigkeit für diesen Produktbereich nicht möglich“, heißt es in der Mitteilung.

"Preisdruck und steigende regulatorische Anforderungen"

Insgesamt entfallen 26 von 96 Arbeitsplätzen an den Standorten Marienhagen und Dalwigksthal, davon acht Vollzeitarbeitsplätze, 16 Teilzeitarbeitsplätze und zwei Minijobs. „Die Analyticon wird ihre soziale Verantwortung für die betroffenen Mitarbeiter bestmöglich wahrnehmen“ lässt die Aktiengesellschaft verlautbaren.

„Die einschneidende Maßnahme und die damit verbundene Fokussierung auf das Kerngeschäft im Bereich der Urinanalyse und Hämatologie soll die Wettbewerbsfähigkeit in dem durch zunehmenden Preisdruck und steigende regulatorische Anforderungen geprägten In-Vitro-Diagnostikmarkt stärken und eine erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens ermöglichen“, gibt das Unternehmen weiter an.

Seit 1996 hat der Betrieb seinen Sitz in Dalwigksthal. Seit 1998 führte es den Standort in Marienhagen im ehemaligen Schullandheim, das seit 1995 nicht mehr betrieben wurde, und seinerzeit von dem Schwesterunternehmen „Biocon“ ersteigert worden war. Seine Produkte vertreibt Analyticon in die gesamte Welt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare