Claudia Schmidt und Gerwin Meinke    zu Ortsverbandssprechern gewählt

Grüne Lichtenfels mit neuer Doppelspitze

+
Grüne Lichtenfels, neue Doppelspitze: (von links) Daniel May, Sandra Rauch, Gerwin Meinke, Claudia Schmidt und Sandra Deutschendorf.  

Die Grünen in Lichtenfels haben Claudia Schmidt und Gerwin Meinke zu neuen Ortsverbandssprechern gewählt.

Lichtenfels –Der Lichtenfelser Ortsverband der Grünen/Bündnis 90 hat bei seiner Mitgliederversammlung eine neue Doppelspitze ins Amt gehoben: Claudia Schmidt und Gerwin Meinke wurden von den Mitgliedern zu Ortsverbandssprechern gewählt. Im Amt der Kassiererin wurde Sandra Rauch bestätigt. Dorli Rauch, die dem Ortsverband viele Jahre vorstand, hatte sich für eine Wahl nicht mehr zur Verfügung gestellt.

Gerwin Meinke aus Sachsenberg gehört den Grünen in Lichtenfels seit 2015 an, die Dalwigksthalerin Claudia Schmidt ist seit 2017 bei Bündnis 90. Beide wollen in den kommenden Wochen eine weitere, öffentliche Mitgliederversammlung einberufen, um die Themen für die nächsten Jahre zu skizzieren. 

Kommunalwahl und grüne Themen

„Ein wichtiges Thema ist die Kommunalwahl, die 2021 stattfindet“, erklärt Gerwin Meinke. „Außerdem wollen wir weitere Mitglieder werben“, sagt Claudia Schmidt. „Wir wollen für Lichtenfels als Ganzes stehen, weg vom Ortsteildenken,“ betonen beide.

In diesem Zusammenhang sei auch eine öffentliche Veranstaltung mit Bürgermeister Henning Scheele und seinem Vorgänger Uwe Steuber geplant, bei der es um „grüne Themen“ gehen soll. 

Stärkung des Natur-Tourismus

„Besonderes Augenmerk wollen wir bei der Veranstaltung auf die Stärkung des Natur-Tourismus legen, für die Lichtenfels unserer Ansicht nach geradezu prädestiniert wäre“, erklärt das Ortsverbandssprecher-Team.

Auch die Frage, wie der Lichtenfelser Stadtwald aktuell, aber auch für die nächsten Generationen erhalten werden kann, solle beleuchtet werden. (md) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare