Prädikat "Die Carusos" verliehen - Kinder haben monatelang Lieder und Technik geübt

Auszeichnung für Fürstenberger Kindergarten

+
Zeigen, was sie können: Mit einem Singspiel unterhalten die Mädchen und Jungen des Fürstenberger Kindergartens die Gäste bei der Verleihung der Auszeichnung „Die Carusos“.

Fürstenberg. Drei kleine Eulen, Jesus, Maria und Josef und singfreudige Kinder stehen bereit: Mit einem Singspiel haben die Kinder gestern die Verleihung der Auszeichnung „Die Carusos“ an ihre Kita gefeiert.

Der Kindergarten in Fürstenberg ist der dritte im Waldecker Land, der sich den Titel verdient hat. Der Deutsche Chorverband verleiht das Prädikat an Kitas, die ein umfangreiches Programm absolvieren: Singen in Kopfstimme und Glissandoübungen gehören ebenso dazu wie Ton- und Taktangaben zu befolgen. Sie haben Lieder mit Instrumentalbegleitung und Bewegungslieder eingeübt, auf Englisch und im Kanon gesungen.

Seit das Kindergartenteam im August beschlossen hat, die Caruso-Auszeichnung anzugehen, haben die Kinder 40 Lieder gelernt. „Das können die alles“, lobt Gisela Grosche, die beim Waldeckischen Sängerbund (WSB) für das Projekt zuständig ist. Mehrmals hat sie die Fortschritte überprüft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare