Eheleute Vesper aus Münden feiern eiserne Hochzeit

Seit 65 Jahren im selben Nest: Frieda und Fritz Vesper

+
Teilen seit 65 Jahren Heim und Leben miteinander: Frieda und Fritz Vesper.

Lichtenfels-Münden. Seit 65 Jahren sind Fritz und Frieda Vesper aus Münden miteinander verheiratet– umso beachtlicher, da sie jahrelang mit der Hochzeit warteten, bis der Mündener seiner „Stadtdame“ ein schönes Heim bieten konnte.

Der 92-Jährige und die 91-Jährige kennen sich  schon lange: Die gebürtige Frieda Böhmecke verbrachte als Mädchen ihre Ferien in Münden – sie hatte Goddelsheimer Vorfahren. Erst während des Zweiten Weltkrieges kamen sie sich näher: „Wir haben einander im Krieg geschrieben. Und als ich aus französischer Gefangenschaft 1946 nach Hause kam, verbesserte sich unsere Beziehung“, erinnert sich Fritz Vesper lächelnd. Frieda Böhmecke arbeitete damals noch in einem Bochumer Geschäft, Fritz Vesper auf dem Hof seines Vaters. „Komm in den Ferien, den Rest muss die Post machen“, schildert Fritz Vesper die Fernbeziehung. Die Folge: „Wir mussten ein Nest bauen.“

Wie es für die beiden weiterging, lesen Sie in der Freitagsausgabe der WLZ. Herzliche Glückwünsche gibt es schon hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare