Klappstuhlkonzert am 15. August im Dalwigksthaler Mühlengarten

Fabelhafte Monday Boys spielen in Dalwigksthal

Beim nächsten Klappstuhlkonzert im Dalwigksthaler Mühlengarten sind Johannes Krampen an der Violine und Felix Meyerle am Klavier von den „Fabelhaften Monday Boys“ zu erleben.
+
Beim nächsten Klappstuhlkonzert im Dalwigksthaler Mühlengarten sind Johannes Krampen an der Violine und Felix Meyerle am Klavier von den „Fabelhaften Monday Boys“ zu erleben.

Die kleine Reihe von Klappstuhlkonzerten im Mühlengarten von Jan Küstner in Dalwigkshtal wird fortgeführt: Am Samstag, 15. August, treten die „Fabelhaften Monday Boys“ in einer Duett-Formation auf – Johannes Krampen an der Violine und Felix Meyerle am Klavier.

Die Musiker sollten eigentlich schon im Mai das Konzert in der alten Dalwigksthaler Mühle geben – der Corona-Lockdown hatte jedoch einen Strich durch die Rechnung gemacht. Und so findet das Konzert nun am 15. August um 19 Uhr unter freiem Himmel Open Air-Konzert im Mühlengarten statt.

„Die fabelhaften Monday Boys“ gründete der klassisch ausgebildete Violonist Johannes Krampen an einem Montag im Jahr 2012; das erste Konzert fand mit zwölf Musikern und sieben Sängern statt. Seine Idee war, verschiedene Musikrichtungen und musikalische Erfahrungen miteinander zu vereinen: Jazz-Musik. Die Band formiert sich immer wieder neu, spielt in unterschiedlichen Besetzungen. Vor allem tritt Johannes Krampen mit der Band im Quartett auf, die gern klassische Stücke verjazzt – „ClazzJazz“.

Daneben hat er klassischen Auftritte, ist aber auch mit Bands und Solokünstlern aus Jazz, Rock und Pop auf Bühnen und in Studio-Produktionen zu hören wie etwa Sascha, Johannes Falk oder Die Söhne Mannheims.

In Dalwigksthal tritt der Vilonist, der bereits einige Male auf Burg Lichtenfels Konzerte gab, mit Felix Meyerle auf. Er ist klassisch ausgebildeter Jazz- und Popular-Pianist, Mitglied verschiedener Bands sowie Pianist für Theater- und Musicalproduktionen.

Das Klappstuhl-Konzert findet am 15. August um 19 Uhr im Mühlengarten in Dalwigksthal statt, Gäste müssen sich eine Sitzgelegenheit oder Decke mitbringen. Es gibt getränke und Snacks. Der Eintritt kostet 15 Euro.

Karten sind erhältlich bei der Waldeckischen Landeszeitung in Korbach, der Buchhandlung Jakobi in der Frankenberger Fußgängerzone und über www.alte-muehle-dalwigksthal.de. (Von Marianne Dämmer)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare