1. WLZ
  2. Waldeck
  3. Lichtenfels

FDP lädt zur Podiumsdiskussion nach Immighausen: „Herausforderung Wald“

Erstellt:

Von: Marianne Dämmer

Kommentare

Große Schäden hat auch der letzte Sturm im Februar im Lichtenfelser Stadtwald hinterlassen. Archiv
Große Schäden hat auch der letzte Sturm im Februar im Lichtenfelser Stadtwald hinterlassen. Archiv © Martin Wrosch/pr

Zur Podiumsdiskussion „Herausforderung Wald“ lädt die FPD am Dienstag, 13. September, um 19 Uhr ins Dorfgemeinschaftshaus Immighausen ein.

Lichtenfels - Mit Blick auf schwere Kalamitäten durch Stürme, Borkenkäfer und Trockenheit, große brachliegende Waldflächen sowie fehlende finanzielle Mittel stehen viele private und kommunale Waldbesitzer vor großen Herausforderungen. Wie können sie die Wiederaufforstung des Waldes voranbringen? Welche Konzepte bieten Bund und Land? Wer rettet auf welchem Wege die „grüne Lunge“ im Zuge des Klimawandels?

Diesen Fragen gehen am Dienstag, 13. September, auf Einladung des Waldeck-Frankenberger FDP-Kreisverbands und des Lichtenfelser Ortsverbands der FDP nach: der Bundestagsabgeordnete Karlheinz Busen, Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion für Jagd und Forst, Landtagsabgeordnete Wiebke Knell, agrarpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag, Christian Raupach, geschäftsführender Direktor des Hessischen Waldbesitzerverbandes, Thorsten Nothwehr, Geschäftsführer der Oldershausen Hofos GmbH und tätig in der Forstberatung sowie Matthias Eckel, Geschäftsführer der Jagdrechtsinhaber und des Kreisbauernverbandes Frankenberg. Die Diskussionsleitung hat Jochen Rube, Kreisvorsitzender der FDP Waldeck-Frankenberg.

Nach der Begrüßung durch den Lichtenfelser Ortsverbandsvorsitzenden Frank Isken spricht Henning Scheele, Bürgermeister in Lichtenfels und Vorsitzender der Kreisgruppe Waldeck-Frankenberg im Hessischen Waldbesitzerverband, ein fachliches Vorwort. Im Rahmen der Diskussion sind auch Fragen aus dem Publikum möglich. Friedhelm Emde, Fraktionsvorsitzender des FDP-Ortsverbands Lichtenfels, spricht das Schlusswort. Der Eintritt ist frei, alle Interessierten willkommen.  (md)

Auch interessant

Kommentare