Goldene Nadel für Chorleiter Horst Wendt

Gemischter Chor in Münden besteht seit 25 Jahren

+
Der gemischte Chor Münden mit Dirigent Horst Wendt feierte am Samstagabend sein 25-jähriges Bestehen.

Lichtenfels-Münden. Seit einem Vierteljahrhundert singen Männer und Frauen in „Harmonie“: Am Samstagabend feierte der gemischte Chor aus Münden mit sechs Gastchören sein 25-jähriges Bestehen in der Festhalle.

„Lieder sind das Paradies der Sprache“, sagte Moderatorin Elfriede Vesper zu Beginn des rund zweistündigen Melodienreigens. Mit dem schwungvollen Titel „Wege zum Glück“ von Gerhard Grote eröffneten die Gastgeber den Abend. Simon Wendt begleitete am Klavier. Vorsitzender Peter Iske erinnerte an die Öffnung des 1923 gegründeten Männerchores “Harmonie“ für Frauenstimmen vor 25 Jahren. „Münden ist ein musikalisches Dorf“, stellte Bürgermeister Uwe Steuber fest. Sechs Gastchöre, die bereits 1991 am ersten Konzert des gemischten Chores teilnahmen, gratulierten musikalisch zum Jubiläum. Der Frauenchor „MeloDivas“ unter der Leitung von Holger Born sorgte mit dem feierlichen „Ich glaube“ für einen Höhepunkt des Abends. Der Frauenchor im Männergesangverein „Liederkranz“ Allendorf ließ drei englische Titel, darunter „Rock my soul“ erklingen, dirigiert von Werner Thiem. (seu)

Mehr zum Jubiläum in Münden lesen Sie in der WLZ am 1. November.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare