Abschied im Autokino

Grundschule Sachsenberg – Hupkonzert für die Abgänger

Grundschule Sachsenberg
+
Hupkonzert anstatt Applaus: Lehrerinnen und Lehrer der Grundschule Sachsenberg verabschiedeten die Viertklässler per Autokino auf dem Schulhof, von den Eltern gab es Hupkonzerte.   

Mit einem „Autokino ohne Kino“ verabschiedete das Team der Grundschule Sachsenberg die Viertklässler in die weiterführenden Schulen.

Mehr Distanz ging nicht: Mit einem „Autokino ohne Kino“ verabschiedete das Team der Grundschule Sachsenberg die Viertklässler in die weiterführenden Schulen. „Ihr musstet in den vergangenen Monaten auf so vieles verzichten – da war es uns ein großes Anliegen, Euch in dieser besonderen Zeit wenigstens gebührend zu verabschieden“, sagte die kommissarische Schulleiterin Julia Drzezla auf dem Schulhof, auf dem sich die 16 Schulabgängerinnen und -abgänger mit ihren Eltern und Geschwistern in Autos aufgestellt hatten. „Ihr habt in den vergangenen Wochen gezeigt, dass Ihr die Großen seid – habt alles mit Bravour gemeistert“, lobte sie die Eulenklasse, wie die 4. Stufe genannt wurde.

„Alle Eulenkinder kommen noch einmal zusammen – das hatten wir seit Mitte März nicht mehr“, blickte Klassenlehrerin Anna Löffler zurück. Üblicher Schulunterricht, Abschlussfahrt, Grillen – das alles sei für die Viertklässler Corona zum Opfer gefallen. „Unser letztes Schuljahr hatten wir uns Anfang des Jahres noch ganz anders vorgestellt. Aber Jammern hilft nicht. Ihr seid in dieser Zeit selbstbewusster geworden“, lobte sie die Kinder. Den Eltern dankte sie, „dass Sie Ihre Kinder so gut begleitet haben.“ Besonderer Dank ging auch an den Elternbeirat und Betreuerin Eva Poroffschek für ihr Engagement.

Kein Abschied ohne Feier

"Ganz ohne Feier wollten wir Euch nicht ziehen lassen – und so bekommt Ihr eine außergewöhnliche Feier, die so noch niemand vorher hatte. Das habt Ihr Euch verdient“, sagte Anna Löffler.

Das Lehrerteam hatte ein Wissensquiz vorbereitet, außerdem wurden Interviews mit den Schulabgängern eingespielt. Im Rahmen der Feier wurden die Quizgewinner und die besten Vielleser ausgezeichnet.

Bürgermeister Henning Scheele überbrachte die Glückwünsche der Stadt und wünschte den Abgängern für den Start in neuen Schulen viel Glück.

Zur Zeugnisübergabe wurde jedes Kind nach vorn gerufen – und mit einem mächtigen Hupkonzert verabschiedet. (md)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare