Verkehrssicherungspflicht - Bürger können bei Kontrolle anwesend sein

Grabsteine in Lichtenfels werden überprüft

+
In allen Lichtenfelser Ortsteilen werden die Grabsteine auf ihre Standfestigkeit überprüft. 

Lichtenfels. Auf den Friedhöfen in den acht Lichtenfelser Stadtteilen werden im Laufe der nächsten Wochen die Grabsteine durch die Ortsvorsteher oder einen Mitarbeiter des städtischen Bauhofs auf ihre Standfestigkeit überprüft.

Den Grabpflegeberechtigten wird wieder Gelegenheit gegeben, bei dieser jährlichen Kontrolle anwesend zu sein. So können eventuelle Missverständnisse vermieden werden. Deshalb werden die genauen Termine rechtzeitig vorher in den einzelnen Stadtteilen durch Aushang in den Bekanntmachungskästen und an den Friedhofseingängen bekannt gegeben.

Grundsätzlich sind die Grabnutzungsberechtigten für die Standsicherheit eines Grabmales verantwortlich, da sie dessen Eigentümer sind. Der Stadt obliegt jedoch die sogenannte Verkehrssicherungspflicht auf dem gesamten Friedhof. Sie ist für die Sicherheit der Friedhofsbesucher verantwortlich. Die größte Gefahr geht dabei von nicht standsicheren Grabsteinen aus.

Der jährliche Kontrollgang liegt also im Interesse aller Personen, die den Friedhof betreten, ob als Trauernde oder ruhesuchende Besucher, zur Grabpflege oder um Arbeiten auf dem Friedhof zu verrichten. Für Rückfragen steht die Friedhofsverwaltung unter Tel.: 05636/97970 zur Verfügung. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare