Kinder bemalen Nistkästen und Futterstationen bei den Ferienspielen in Münden

„Schöne Kindheit erleben“

+
Stolz präsentieren die Kinder ihre Nistkästen: Ortvorsteherin Angela Scheuermann (r.), Bürgermeister Uwe Steuber (M.) und die freiwilligen Helfer freuen sich mit den Kindern über die gelungenen Vogelhäuschen.

Lichtenfels-Münden. Zusammen etwas erleben: Das können die Mädchen und Jungen seit Montag bei den Ferienspielen in Münden. Diese finden bereits zum dritten Mal statt – sechs Tage lang von 13 bis 18 Uhr.

Unter der Aufsicht von freiwilligen Helfern gibt es für die 20 Kinder jeden Tag eine andere Aktion: Entdeckungstour auf dem Eisenberg, Outdoornachmittag im Kletterwald in Winterberg, gemeinsame Bastel- und Kochaktionen und vieles mehr.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.