Von Wahlkreis 5 in Wahlkreis 6

Landtag ändert Wahlkreise: Lichtenfels wechselt in den Süden

Waldeck-Frankenberg. Hessens Wahlkreise werden zur Landtagswahl neu zugeschnitten. Für Waldeck-Frankenberg bedeutet das, dass Lichtenfels von Wahlkreis 5 in Wahlkreis 6 wechselt.

Die Regierungsfraktionen von CDU und Grünen haben am Freitag im Landtag einen entsprechenden Gesetzentwurf durchgesetzt. Noch vor der Landtagswahl im Herbst 2018 sollen, wie berichtet, 16 der 55 Wahlkreise geändert werden. Hintergrund ist, dass einige Wahlkreise viel mehr Einwohner haben als andere und das Wahlergebnis deswegen angefochten werden könnte.

SPD und Linke stimmten gestern im Landtag gegen die Änderung, die FDP enthielt sich. Günter Rudolph (SPD) warf der Regierung vor, mit veraltetem Zahlen von 2015 zu agieren. Hermann Schaus (Linke) sagte, der Verdacht kalkulierter politischer Manipulation stehe weiter im Raum – dass also durch die Verschiebung von Wahlbezirken politische Mehrheiten zu Gunsten von Schwarz-Grün verändert werden sollen. Betroffene Gemeinden seien empört und drohten mit Klagen, sagte Schaus. Damit stehe die Gültigkeit der Landtagswahl schon jetzt in Frage.

Die Wahlkreise im Landkreis nach bisheriger Einteilung.

Holger Bellino (CDU) entgegnete, es lägen keine aktuelleren Zahlen vor. Und mit den nun beschlossenen kleinen Änderungen solle die kommende Landtagswahl rechtssicher gemacht werden. In der nächsten Legislaturperiode folge dann eine umfassende Wahlkreisreform. Die hält auch die SPD „für zwingend notwendig“, sagt Günter Rudolph. „Dies muss aber nach einem nachvollziehbaren und transparenten Verfahren erfolgen.“

Hintergrund:

Bei der Landtagswahl in Hessen gibt es 55 Wahlkreise. Waldeck-Frankenberg ist in zwei Wahlkreise aufgeteilt – Nord und Süd: 

Der Wahlkreis 5 umfasst Bad Arolsen, Diemelsee, Diemelstadt, Edertal, Korbach, Lichtenfels, Twistetal, Volkmarsen, Waldeck und Willingen. Bei der letzten Landtagswahl 2013 gab es dort 66.818 Wahlberechtigte. 

Zum Wahlkreis 6 gehören Allendorf, Bad Wildungen, Battenberg, Bromskirchen, Burgwald, Frankenau, Frankenberg, Gemünden, Haina, Hatzfeld, Rosenthal und Vöhl. 

Bei der Landtagswahl 2013 gab es 59.169 Wahlberechtigte. Die hessischen Wahlkreise waren zuletzt 2005 neu zugeschnitten worden. 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare