Aktion der Stadt Lichtenfels und der Goddelsheimer Ärztin Heike Padberg

Lichtenfels: Für Impfaktion ab sofort anmelden

Impfen gegen das Coronavirus
+
Die Stadt Lichtenfels und die Goddelsheimer Ärztin Heike Padberg laden zu einer Impfaktion ein.

In Zusammenarbeit der Arztpraxis von Heike Padberg und der Stadt Lichtenfels werden am Samstag, 11. Dezember, in der Mehrzweckhalle Goddelsheim Corona Erst-, Zweit- und Drittimpfungen für Volljährige angeboten. Für die Drittimpfung können sich alle anmelden, die bis zum 30. Juni 2021 ihre ersten Impfungen bekommen haben.

Lichtenfels – Die Anmeldung für einen Termin erfolgt über das Bürgerbüro der Stadt Lichtenfels unter Telefon 05636/9797-28. Anzugeben sind bitte Namen, Anschrift, Geburtsdatum und Telefonnummer und Impfgruppe. Außerdem muss bei Auffrischungsimpfungen der Termin der letzten Impfung genannt werden. Anmeldungen sind bis Freitag, 3. Dezember, um 12 Uhr, möglich.

Um Warteschlangen zu vermeiden, werden nach dem 3. Dezember alle angemeldeten Personen schriftliche Einladungen mit dem genauen Impftermin für den 11. Dezember erhalten. In dem Schreiben wird auch darauf hingewiesen, welche Unterlagen zum Impftermin mitzubringen sind.

„Wir wollen damit gemeinsam mit Frau Padberg den Bürgerinnen und Bürgern Angebote für den Impfschutz machen. Es geht um die Sicherheit der Menschen, aber auch darum, die weitere starke Belastung unseres Gesundheitssystems zu verhindern“, erklärt Bürgermeister Henning Scheele den Hintergrund. Seit fast zwei Jahren würden die Menschen in den Praxen, Krankenhäusern und der Pflege am maximalen Anschlag arbeiten.

„Wenn wir, ob durch Corona oder andere gesundheitlichen Probleme, in Behandlungen müssen, dann wünschen wir uns eine gute Behandlung, dazu braucht es aber Personal, welches noch die mentale und körperliche Kraft dazu hat. Aktuell sind die Menschen in Teilen des Gesundheitswesens stark überlastet und unser  Anteil sollte sein, uns persönlich wie gesellschaftlich so zu verhalten, dass die pandemische Entwicklung gebremst wird – zum Beispiel durch das zusätzliche Organisieren und Unterstützen von Impfungen und vor allem angepasstes, rücksichtsvolles Verhalten im Alltag,“ sagt der Lichtenfelser Rathauschef.  (red/md)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare