Investitionsprogramm mit großer Mehrheit beschlossen

Lichtenfels plant bis 2023: Ausgaben nur für das Nötigste

Feuerwehrhaus Dalwigksthal
+
An das Feuerwehrhaus Dalwigksthal soll 2021 laut Investitionsprogramm ein Anbau kommen.  

Kanäle und Wasserleitungen erneuern, Brücken sanieren – unter anderem darauf sollen sich die Ausgaben der Stadt Lichtenfels bis 2023 reduzieren.

Lichtenfels – In ihrer Jahresabschlusssitzung beschlossen die Stadtverordneten das Investitionsprogramm bis 2023. Bis auf die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, die sich enthielt, stimmten alle Fraktionen dem Plan zu. Unter anderem folgende Arbeiten sollen umgesetzt werden:

2021

Im Jahr 2021 sollen Anbauten an die Feuerwehrhäuser in Dalwigksthal (30 000 Euro) und Münden (25 000 Euro) folgen. Für die Beschaffung einer Mastsirene für Sachsenberg sind 13 000 Euro vorgesehen, für den Erwerb von Grundstücken und Gebäuden 190 000 Euro.

Die Wasserleitung in der Neuen Siedlung in Sachsenberg soll saniert werden (40 000 Euro), ebenso die Kanalisation in der Medebacher Straße in Münden (40 000 Euro) und im Viermündener Weg in Sachsenberg (30 000 Euro). 25 000 Euro sind eingeplant für Straßenbau in der Medebacher Straße in Münden, 88 000 Euro für die Sanierung der Dreckbrücke in Münden.

Für den Spielplatz in Rhadern sollen neue Spielgeräte angeschafft werden (7000 Euro) und das Bürgerhaus in Sachsenberg solle eine neue Sicherheitsbeleuchtung für 13500 Euro erhalten. Neue Schaltschränke

2022

Für 2022 ist die Erneuerung der Wasserleitung im Prangelweg in Neukirchen (180 000 Euro) und eine neue Druckleitung für die Kanalisation in Münden (45 000 Euro) geplant. Für eine bessere technische Ausrüstung für die Kläranlagen der Stadt Lichtenfels sind 160 000 Euro vorgesehen. Die Brücke Mühlenweg (Fuchsmühle) in Goddelsheim soll für 100 000 Euro saniert werden.

2023

Im Jahr 2023 soll ein Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF-W) für die Freiwillige Feuerwehr Neukirchen angeschafft  (60 000 Euro) und die Wasserleitung in der Schützenstraße in Münden für 70 000 Euro saniert werden. (md)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare