Chance für Bürger und Stadt

Lichtenfels sucht Ehrenamts-Lotsen

+
Die Stadt Lichtenfels nimmt als einzige Kommune im Landkreis an Hessen-Projekt zur Schulung von Ehrenamts-Lotsen teil.

Lichtenfels. Um die Helfer in der Flüchtlingsbetreuung bei ihrer Arbeit zu unterstützen, werden Lichtenfelser gesucht, die sich in Absprache und Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung als Engagements-Lotsen schulen lassen möchten.

Die regionalen Schulungen, bei denen E-Lotsen-Teams mehrerer Gemeinden professionell auf ihre Tätigkeit vorbereitet werden, finden an drei Wochenenden statt, jeweils freitags abends und samstags – am 15./16. April, am 10./11. Juni und am 8./9. Juli. „Die Kosten für Übernachtung und Fahrtkosten für Fahrgemeinschaften werden übernommen“, erklärt Bürgermeister Uwe Steuber.

 „Die Stadt Lichtenfels ist die einzige Kommune aus Waldeck-Frankenberg, die sich bei der hessischen Staatskanzlei um eine Teilnahme an dem Programm beworben hat und wir freuen uns, dass wir angenommen wurden,“ sagt Steuber. Engagement-Lotsen erhalten bei den Schulungen qualifizierte Informationen und können anschließend mit ihrem Wissen das bürgerschaftliche Engagement in ihrer Stadt zielgerichtet unterstützen.

Das Land Hessen fördert das Projekt dabei finanziell, mit Workshops, Beratung und Begleitung.

„Wir hoffen sehr, dass sich genügend Lichtenfelser bereit erklären, an diesem Projekt teilzunehmen, denn es ist eine große Chance für die Teilnehmer selbst und für unsere Stadt“, betont der Rathauschef.

Interessierte wenden sich bitte an das Lichtenfelser Rathaus,  Telefon 05636/979715.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare