„Mit den Hausaufgaben ist Schluss“

Mündener Narren feiern Kinderkarneval mit tollem Programm

+
Erhalten viel Applaus: Bauchredner Kai und Rabe Tömchen zeigen einen tollen Auftritt.

 „Es ist wie jedes Jahr, Grundschule und Stadt haben wir gestürmt, das ist doch klar“, verkündete das Mündener Prinzenpaar, „ab heute bestimmen wir, was in Lichtenfels passiert.“

Das taten die Kinder und schon kurz nach der Prinzenpaar-Rede folgte die erste Amtshandlung „Eintreten bitte!“ – der Startschuss für einen ereignisreichen Nachmittag.

Mehr als 70 Mädchen und Jungen kamen am Sonntag in die örtliche Schützenhalle. Kinderkarneval stand auf dem Kalender. Sie boten den zahlreichen Zuschauern ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Höhepunkten.

Ein Highlight war Bauchredner Kai, der zusammen mit seinem Raben Tömchen auftrat. Zusammen führten sie eine lautstarke Diskussion über drei Flaschengeister und deren Namen. Für den grandiosen Auftritt erhielten die beiden vom Publikum viel Applaus und auch die Narren zeigten sich beeindruckt: „Das war richtig gut, wir ziehen unseren Hut.“

Neben solchen Sketchen stand aber auch Akrobatik und Tanz auf dem Programm. Sowohl die Funkengarde, als auch die Medebach-Akrobatik Mädels zeigten tolle Choreografien und führten schwierige Figuren und Turnübungen auf. Auch die Lichtenfelser Geschichte war ein Thema. Die Kinder spielten ein kurzes Theaterstück vor, welches von der Mündener Drachenhöhle handelte. Solche Mythen gibt es wohl nur auf dem Land. Passend dazu traten die Dorfkinder auf und performten zum Party-Song „Ich bin ein Dorfkind“. Weitere stimmungsvolle Lieder liefen bei der Malle-Party, die in der Halle ordentlich einheizte. Auch Schlager-Star Helene Fischer trat auf und lieferte zusammen mit ihren Tänzerinnen eine tolle Show.

Eltern, Großeltern und die weiteren Gäste waren begeistert und verkündeten deshalb immer wieder lautstark „Münden Helau“. Eine gelungene Feier für die Karnevalsgesellschaft Münden.

Obwohl der Nachmittag an der Spitze der Gemeinde Lichtenfels für die Kinder nach zwei Stunden zu Ende ging, sorgte das Prinzenpaar Seraphine I. und Jonathan I. (Seraphine und Jonathan Vesper) für eine besondere Regelung.

„Mit den Hausaufgaben ist jetzt Schluss“, verkündeten sie, „vorbei ist es mit ständigem Lesen und Schreiben. Wir werden einfach zu Hause bleiben.“ 

Bildergalerie Kinderkarneval in Münden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare