Mit fünf Euro dabei: Bis 15. Oktober Bäume bestellen

Projekt „Bürgerwald“ in Lichtenfels startet

Stellen das Projekt „Bürgerwald“ vor: (von links) Bürgermeister Henning Scheele, Manfred Bergener, Friedrich Sauer, Gerwin Meinke, Förster Martin Wrosch, Julia Kuhn, Eckhard Schnatz, Herbert Knipp und Heiderose Barbe.
+
Stellen das Projekt „Bürgerwald“ vor: (von links) Bürgermeister Henning Scheele, Manfred Bergener, Friedrich Sauer, Gerwin Meinke, Förster Martin Wrosch, Julia Kuhn, Eckhard Schnatz, Herbert Knipp und Heiderose Barbe.

Die ersten Bäume auf der rund drei Hektar großen Fläche auf dem Hegeberg sollen im November gepflanzt werden: In Goddelsheim entsteht ein sogenannter Bürgerwald. Für fünf Euro können die Lichtenfelser und andere Interessierte einen Baum spenden.

Lichtenfels-Goddelsheim – Ziel ist, den Stadtwald, der durch Hitze, Trockenheit, Stürme und Borkenkäfer geschädigt ist, mit einem artenreichen Mischwald aufzuforsten. Die Idee dazu hatte Eckhard Schnatz: „Wir sind in Lichtenfels sehr mit unserem Wald verbunden. Umso mehr tut es weh, anzusehen, wie er kaputt geht“, sagt der CDU-Fraktionsvorsitzende. Die Stadt sei finanziell nicht in der Lage, die Aufforstung alleine zu stemmen. Mit Baumpatenschaften kann nun jeder dazu beitragen, die Umwelt langfristig zu schützen. „Auch Vereine, Unternehmen, Kindergärten und Schulen haben die Möglichkeit, sich zu beteiligen“, erklärt Schnatz. Ziel der Aktion sei auch die Nähe der Bürger zu ihrem Wald zu verbessern.

„Wir starten mit einer Fläche. Wenn es erfolgreich läuft, sind weitere möglich“, sagt Bürgermeister Henning Scheele. „Der Standort ist leicht für die Bürger zu erreichen“, erklärt Förster Martin Wrosch. Der Hegeberg liegt nur einen Katzensprung von der Mittelpunktschule in Goddelsheim entfernt.

Früher war die Fläche von Fichten geprägt, jetzt sollen zehn unterschiedliche Baumarten dort angepflanzt werden, darunter Roteiche, Douglasie und Esskastanie – alle auf den Standort in Goddelsheim und die veränderten klimatischen Bedingungen abgestimmt.

Jährlich im Herbst soll es ein Pflanzfest geben, die erste Aktion findet bei der Eröffnung des Bürgerwaldes im November statt. Spender können dann einen Baum selbst unter fachmännischer Anleitung pflanzen. Pro Baumart des Spenders wird ein Pfahl mit Plakette gesetzt. Ein Schild weist außerdem auf den Bürgerwald hin. „Der Wald wird aber auch ganz normal bewirtschaftet“, sagt Wrosch.

Bäume in beliebiger Anzahl können bis zum 15. Oktober bestellt werden. Das Bestellformular gib es online auf www.stadt-lichtenfels.de, per E-Mail unter buergerwald@stadt-lichtenfels.de oder im Bürgerbüro in Goddelsheim.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare