Spannender Wettkampf  nach dem 143. Schuss entschieden – 29 Teilnehmer am Start

Ralf Grebe regiert die Schützen in Münden

+
Gratulation: Vize-König Marc Stietz, Volker Grebe, Vorsitzender Thomas Vesper und Helmut Grebe nehmen das neue Schützenkönigspaar Barbara Gunia und Ralf Grebe auf die Schultern.

Lichtenfels-Münden. Der Jubel ist groß bei Ralf Grebe, denn er ist der neue Schützenkönig von Münden. Das Vogelschießen, das Samstagnachmittag in der „Bormhecke“ stattfand, wurde vom amtierenden Schützenkönig Nils Vesper mit einem Schuss eröffnet.

Insgesamt 29 Anwärter, darunter auch drei Schützinnen, lieferten sich einen spannenden Wettkampf. Zahlreiche Menschen sahen beim Vogelschießen zu und feuerten die Teilnehmer an.

Bevor es dem Vogel an den Kragen ging wurden zunächst die beiden Jecken abgeschossen. Der erste Jeck fiel durch Paul Althaus mit dem fünften Schuss, der zweite Jeck durch den neunten Schuss von Jens Stietz. (nz)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare