Blick über den Tellerrand

Rechnungshof berät Lichtenfelser Parlamentarier

Vertreter aller Fraktionen aus dem Lichtenfelser Parlament und anderer politischer Gremien nahmen in Wiesbaden an einem Beratungsgespräch mit Finanzexperten teil.  Foto: pr

Lichtenfels. Auf Heller und Pfennig in Sachen Wirtschaftlichkeit geprüft: Einer eingehenden Finanzanalyse hat die Stadt Lichtenfels sich unterzogen und die Ergebnisse bei einem sogenannten NSK-Gespräch in Wiesbaden mkit Experten erörtert. Für ihre bisherige Haushaltspolitik erhielt die Kommune dabei gute Noten – und für die zukünftige Arbeit einige Empfehlungen mit auf den Weg.

Zu dem Austausch hatte die Stabsstelle Nicht-Schutzschirmkommunen (NSK) beim Hessischen Ministerium des Innern und für Sport nach Wiesbaden eingeladen – nachdem zwei Experten des Rechnungshofes die Finanzdaten der Stadt Lichtenfels eingehend geprüft und analysiert hatten, kostenfrei für die Kommune.

Mehr lesen Sie in der WLZ-Montagausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare