Festzug am Sonntag

Sachsenberger Pfingstmarkt: Ein ganzer Ort auf den Beinen

+
Sie geben den Ton an: Die Musiker des Spielmannszugs Sachsenberg liefen beim Festzug an Pfingstsonntag vorneweg.

Lichtenfels-Sachsenberg. Pfingsten in Sachsenberg – da ist alljährlich Feiern angesagt. Traditionell veranstaltet der Ortsbeirat mit den örtlichen Vereinen den Pfingstmarkt.

Los ging es am Pfingstsamstag mit einem Bobbycar-Rennen und dem Schießwettbewerb.

Am Sonntagmittag stand zunächst ein ökumenischer Gottesdienst im Bürgerhaus auf dem Programm. Nach dem anschließenden Frühschoppen und einer Fahnenparade startete ein Festzug durch die Altstadt zur Knöchelhalle. Dabei präsentierten sich die Vereine bestens. Marschmusik spielte der Spielmannszug, die Minibienen und die Landfrauen liefen mit, die Feuerwehr und der Sportverein ebenso.

An der Halle wurden für die Mädchen und Jungen Kinderschminken und eine Hüpfburg angeboten, und die Minibienen traten auf. Essen und Trinken für alle gehörten freilich dazu. Wie gewohnt nahmen am Festzug auch die Mitglieder der Burschenschaft teil. Diese feierte diesmal das 125-jährige Bestehen ihrer Vereinigung und hatte am Pfingstmontag ihre Hauptaktivitäten.

Bei den Bewohnern Sachsenbergs sammelte die Burschenschaft wie üblich Eier und Speck fürs Eierbacken ein. Die ausgeblasenen Eier schließlich wurden wie üblich aufgezogen und stolz als Fahne beim abschließenden Festzug vorangetragen.

VON URSULA TRAUTMANN

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare