"Viel für Lichtenfels getan"

Stadt Lichtenfels zeichnet verdiente Bürger aus

+
Urkunden für die Geehrten, Blumen für die Ehefrauen: Eckhard Schnatz (2.v.l.) , Herbert Knipp (3.v.l), Harald Wagener (4.v.r.) und Klaus Debus (3.v.r.) wurden mit dem Landesehrenbrief ausgezeichnet, Gerhard Noll (r.) zum Stadtältesten ernannt.

Lichtenfels. Es bleibt gute Sitte in Lichtenfels, am Jahresende zu ehren, wem Ehre gebührt: Bei der Sitzung der Stadtverordneten zeichnete Bürgermeister Uwe Steuber am Freitag in Neukirchen fünf Männer aus, die sich um das Wohl der Stadt verdient gemacht haben.

Der Lichtenfelser Rathauschef überreichte Ehrenbriefe des Landes Hessen an Klaus Debus, Herbert Knipp, Eckhard Schnatz und Harald Wagener. Der Goddelsheimer Gerhard Noll wurde für seine Verdienste  zum Stadtältesten ernannt.

Mehr zu dem Thema lesen Sie am Dienstag, 20. Dezember, in der Druckausgabe der Waldeckischen Landeszeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare