Lichtenfelser Karnevalisten übernehmen Regie in der Stadtverwaltung

Sturm aufs Rathaus

+
Schwups, ab ist der Schlips vom Rathauschef: Prinzessin Ann-Kristin schritt zur Tat, im Beisein von Prinz Andreas II. und dem Kinderprinzenpaar Fabian I. und Lara II.

Goddelsheim. Vier laute Donnerschüsse, viel Konfetti und ein dreifach donnerndes Helau: Die Karnevalisten aus Münden übernahmen am Donnerstag Morgen zum 20. Mal die Regie im Goddelsheimer Rathaus und forderten die Stadtmannschaft zum Wettbewerb um den Lustigkeitspokal heraus.

„Heute fordern wir ganz schnell den Großkreis-Sportvorsitzenden zum Duell – ob er mit der Mannschaft der Stadt gegen die Mündener Narren eine Chance hat,“ rief Karnevalspräsident Hartmut Brand zu Wettbewerb und zitierte den Sportberichterstatter Jecke Fröhlich aufs Feld.

Doch ehe der mit seinem lustigen Spökes zum Zuge kam, musste Rathauschef Uwe Steuber seinen Schlips lassen, wie es die Tradition zur Weiberfastnacht verlangt. Mit sichtlichem Vergnügen setzte Prinzessin Ann-Kristin I. (Ann-Kristin Brand) die Schere an – schwups, ab war der Schlips.

Anschließend machten sie und Prinz Andreas II. (Andreas Haring) – die begleitet wurden vom Kinderprinzenpaar Prinz Fabian I. und Prinzessin Lara II. – dem Bürgermeister auch noch den Rathausschlüssel abspenstig. Damit war an Arbeit nicht mehr zu denken – dafür aber mussten der Bürgermeister und sein Rathaus-Team herhalten und sich so manchen lustigen Spruch gefallen lassen.

Mehr lesen Sie am Freitag, 5. Februar, in der Zeitungsausgabe der Waldeckischen Landeszeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare