Kollision zwischen Sachsenberg und  Dalwigksthal

Totalschaden bei Unfall mit zwei Lkw in Lichtenfels

+
Großer Schaden entstand bei einem LKW-Unfall in Lichtenfels.

Sachsenberg. Für einen Lkw endete die Fahrt am Mittwoch gegen 11 Uhr in Lichtenfels mit Totalschaden.

Nach Angaben der Polizei befuhr ein 43 Jahre alter Lkw-Fahrer aus Mittenaar (Lahn-Dill-Kreis) mit seinem Scania die Landesstraße von Sachsenberg in Richtung Dalwigksthal. 

In einer Rechtskurve auf abschüssiger Strecke brach der Auflieger des Scania nach links aus und rutschte in einen mit Glasplatten beladenen blauen Lastwagen der Marke MAN, der in Richtung Sachsenberg unterwegs war. 

Bei dem Zusammenstoß wurde die Fahrerkabine des MAN eingedrückt, Glassplitter verletzten den 52-jährigen Fahrer so schwer, dass er in das Frankenberger Krankenhaus transportiert und dort behandelt werden musste. 

Enormer Aufprall

Der Aufprall war so enorm, dass der im Landkreis Göttingen zugelassene MAN nach rechts in die Leitplanke gedrückt wurde. Während der Scania weiterfahren konnte, musste der MAN von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. 

Wirtschaftlicher Totalschaden

Die Polizei bewertet den wirtschaftlichem Totalschaden mit 7000 Euro. Etwa 600 Euro kostet die Erneuerung der Leitplanke. Der Sachschaden an dem Auflieger wurde mir 5000 Euro angegeben. Während der Unfallaufnahme regelten die Beamten aus Frankenberg den Verkehr, weil die Straße halbseitig gesperrt werden musste. (112-magazin.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare