Keine Verletzten

Unfall in Neukirchen: Räumfahrzeug fährt in Linienbus - Scheibe kaputt

+
Front- und Seitenscheibe des Busses der Linie 530 waren nach dem Unfall zerstört.

Ein Linienbus ist am Freitagmorgen in Neukirchen mit einem Räumfahrzeug des Winterdienstes zusammengestoßen.

Neukirchen - Dabei wurden die Seiten- und die Frontscheibe des Busses beschädigt. Zum Unfallhergang gibt es unterschiedliche Versionen: Wie die Busfahrerin berichtete, war sie von Braunshausen kommend auf der Waldecker Straße in Richtung Sachsenberg unterwegs. In der Ortsmitte von Neukirchen sei vor ihr das Räumfahrzeug aus der Poststraße herausgefahren. 

Das Fahrzeug sei unbeabsichtigt in die Front des Busses gekracht, sagte die 31-jährige Fahrerin. Laut Räumdienst-Fahrer konnte die von hinten herannahende Busfahrerin auf schneeglatter Fahrbahn den Bus nicht mehr rechtzeitig anhalten und prallte ins Heck des Streufahrzeugs. Die Busfahrerin blieb unverletzt. Weitere Menschen waren nicht an Bord. Der Schaden am Bus beträgt 30.000 Euro, am Streufahrzeug 500 Euro.

Über Funk informierte der Fahrer des Räumfahrzeugs die Polizei und setzte seinen Streudienst fort. Das Busunternehmen schickte einen Werkstattwagen aus Wetter zur Unfallstelle. Ein Mitarbeiter baute die Frontscheibe aus und der Bus machte eine "Frischluft-Fahrt" in die Werkstatt.

(112-magazin.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare