Am 8. und 9. Dezember bieten Marktbeschicker regionale Produkte zum Advent

Weihnachtsmarkt im Lichtenfelser Burghof

+
Traumhafte Kulisse: Auf Burg Lichtenfels wird am Wochenende zum wiederholten Mal ein Weihnachtsmarkt veranstaltet. Auch zwei Konzerte locken Besucher. Für das Konzert „Winterfeuer“ am Samstagabend sind noch Restkarten erhältlich. 

Dalwigksthal. Den Hof von Burg Lichtenfels öffnet Burgherr Tan Siekmann am kommenden Wochenende zum wiederholten Mal für einen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt. Außerdem finden im Rittersaal Konzerte statt.

Vor fein beleuchteter historischer Kulisse bieten die Marktbeschicker vor allem Produkte aus der Region: Unterschiedlichste Dekoarbeiten, Holzbasteleien und Lederwaren, Artikel aus Nutzhanf, geflochtene Körbe und antike Balken werden präsentiert. Auch Schilder, Öfen, Schäfereiprodukte, Naturkosmetik, Keramik, Wurzelkrippen, Mosaik auf Naturstein, Hundehalsbänder sowie Gravuren und Steinmetzarbeiten sind zu haben.

Für den kleinen und großen Hunger werden unter anderem Flammkuchen und Crêpes, Gulaschkanone und Pilzpfanne, Honig, Stollen und Plätzchen sowie Liköre, Glühwein, Cocktails und Kaffee verkauft. Kinder können sich schminken lassen und Kerzen ziehen. Außerdem gibt es Informationen zur Kitzrettung und der Sri Lanka-Hilfe. Die Organisatoren danken der Stadt Lichtenfels und den Mitarbeitern des Bauhofs für die tatkräftige Unterstützung: Unter anderem haben sie die Hütten transportiert und aufgebaut.

Jagdhornbläser spielen auf

Am Sonntag um die Mittagszeit spielen die Jagdhornbläser der Bläsergruppe Lichtenfels im Burghof zugunsten der Kinderkrebshilfe Waldeck-Frankenberg auf. Der Markt öffnet am Samstag von 13 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt zum Weihnachtsmarkt kostet zwei Euro.

Da auf der Burg während des Marktes keine Parkplätze zur Verfügung stehen, müssen die Parkmöglichkeiten in Dalwigksthal genutzt werden. Ausgeschildert ist unter anderem der neue Parkplatz der Firma Analyticon. Ein Bustransfer zur Burg wird eingerichtet, Treffpunkt ist an der Alten Schule. Die Kosten betragen ein Euro pro Fahrt.

Das Konzert des Gesangsensembles „Da Capo Frankenberg“ am Sonntagmorgen ist ausverkauft. Für den Kammermusikabend unter dem Titel „Winterfeuer“ sind noch Karten an der Abendkasse erhältlich: Der Goddelsheimer Pianist Torben Schott bringt am Samstag um 19 Uhr im Rittersaal zusammen mit Mariana Lopez, Julia Tramnitz, Hannah Geißler und Ània Custodio Folch Werke von Haydn, Mahler und Schostakowitsch zu Gehör. Karten kosten 23 Euro. Zum Abendkonzert wird der Weg zur Burg um 18.30 Uhr für Autos freigegeben.

Der Erlös der Konzerte wird zugunsten der Kinderkrebshilfe Waldeck-Frankenberg gespendet. (md)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare