Auch 2018 finden wieder Schulungen zum Engagements-Lotsen statt

Ehrenamt in Lichtenfels besser vernetzen

+
Ausgebildet: Adrian Figge und Andreas Vogt (2. und 4. von links) nahmen im Beisein von Stadtrat Gerwin Meinke (3. von links) von Vertretern der Ehrenamts-Agentur die Urkunden entgegen. 

Lichtenfels. Zum wiederholten Mal haben Lichtenfelser Bürger erfolgreich an dem Programm „Engagement-Lotsen in Hessen“ teilgenommen: Silke Friedewald-Isken, Adrian Figge und Andreas Vogt haben sich zu Engagement-Lotsen ausbilden lassen. Auch 2018 finden wieder Schulungen statt – „Interessenten sind willkommen“, betont Bürgermeister Uwe Steuber.

Die Lotsen sind Motivatoren im Ehrenamt der Kommune. Sie erhalten bei regionalen Schulungen, die an drei Wochenenden jeweils freitags abends und samstags stattfinden, professionelle Informationen und können anschließend mit ihrem Wissen das bürgerschaftliche Engagement in ihrer Stadt zielgerichtet unterstützen, fördern und vernetzen. Das hessische Programm ist Teil der Ehrenamtskampagne „Gemeinsam Aktiv – Bürgerengagement in Hessen“.

„Die Stadt Lichtenfels ist die einzige Kommune in Waldeck-Frankenberg, die sich bei der Staatskanzlei um eine Teilnahme an dem Programm beworben hat. Sie ist vor Ort Träger des Programms, so werden die Lotsen von uns umfassend unterstützt“, betont Steuber.

Wer Interesse an der Ausbildung zum Engagement-Lotsen hat, meldet sich bitte bei Andre Gutmann von der Stadtverwaltung, Telefon 05636/979715. Die Teilnahme ist für die Teilnehmer kostenlos. (md)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare