Landeszuschuss für Material - Einbau erfolgt ehrenamtlich

3400 Euro für das starke Dorf Elleringhausen

+
Über einen Zuschuss in Höhe von 3400 Euro aus dem Programm „Starkes Dorf“ freuen sich die Elleringhäuser, die damit einen schönen Vorplatz an ihrer Hütte herrichten können. Bei der Übergabe des Förderbescheides durch Europa-Staatssekretär Mark Weinmeister (Mitte) an Jugendwartin Birgit Kleinschmidt (rechts davon) waren neben vielen TSV-Mitgliedern auch Bürgermeister Stefan Dittmann und Ortsvorsteher Albert Brand dabei.  

Twistetal-Elleringhausen.  Für die Umgestaltung des Vorplatzes von der Elleringhäuser Hütte hat Staatsekretär Mark Weinmeister eine Zuschuss in Höhe von 3400 Euro aus dem Landesprogramm „Starkes Dorf“ zugesagt.

Das passt zeitlich sehr gut, denn im nächsten Jahr feiert der Turn- und Sportverein Elleringhausen sein Hundertjähriges und die Vorbereitungen zur Feier laufen schon.

Antragstellerin und TSV-Jugendleiterin Birgit Kleinschmidt berichtete von einem geplanten Fitnesspfad durch das Dorf, der von der Ortsmitte ausgehend durch das Dorf zur Hütte führen soll. Auf der Strecke sollen verschiedene Sportstationen aufgebaut werden und am Ende steht dann der attraktiv umgebaute Vorplatz. 

Dort haben die Arbeiten zum Projekt „Dorftreff mit Zukunft“ bereits im Juli begonnen und die Elleringhäuser packen kräftig mit an. Außer dem TSV sind da noch die Freiwillige Feuerwehr, die Kirmesburschen und -mädchen, die Dorfjugend, der Wanderclub und die Landfrauen „Wilde Bienen“. 

Auch die Baugeräte werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Es werden Stolperstellen beseitigt und der Zugang wird modern und barrierefrei gestaltet. Mit dem Förderbetrag werden die Baumaterialien bezahlt. 

Dank der vielen ehrenamtlichen Helfer können außerdem drei Bänke und zwei wetterfeste Fitnessgeräte angeschafft werden. Vom Ergebnis profitieren die Elleringhäuser, und die Wanderer und Freizeitsportler, die dem idyllischen Wildetal einen Besuch abstatten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare