Verdiente TSV-Aktive geehrt

Beachparty und Turniere zum Schnapszahl-Jubiläum in Berndorf

Twistetal-Berndorf – Bei Spitzenwetter und in entspannter Beachparty-Atmosphäre haben die Berndorfer das 111-jährige Bestehen ihres TSV gefeiert. Fast jeder zweite Berndorfer gehört dem heimischen Sportverein an.

Als sich der Vorstand im vergangenen Jahr entschloss, den 110. Vereinsgeburtstag aufgrund des Freischießens zu verschieben, stand fest, dass dann eben ein Jahr später mit „Schnapszahl“ gefeiert würde.

Ballsport ganz vorne

Für den größten örtlichen Verein mit rund 750 Mitgliedern war das nur angemessen. Klar, dass sich auch beim großen Fest am Sportplatz alles um die Bewegung drehte. Ein Volleyball- und ein Fußballturnier standen noch vor dem offiziellen Teil an, auch die Gruppe Sir Five lieferte zwei flotte Tänze ab.

Beim Rückblick auf 111 Vereinsjahre rückte Vorsitzende Manuela Tenge dann die vielfältigen aktuellen Aktivitäten in den Vordergrund. In den 13 Sparten werde nicht nur Sport getrieben, genauso stehe dort das gesellige Miteinander im Mittelpunkt.

Ehrenamtliche wichtig

Ein Dankeschön sprach Bürgermeister von Twistetal, Stefan Dittmann, insbesondere den Ehrenamtlichen des Jubiläumsvereins aus. Ortsvorsteher Manfred Emde lobte die Initiative, die für Kinder so wichtigen Schwimmkurse anzubieten, und warb dafür, über das Sportfest noch weitere Mitglieder zu gewinnen.

Auch Landtagsabgeordneter Armin Schwarz gratulierte zum langjährigen Bestehen. Der Sportkreisvorsitzende Uwe Steuber würdigte das Engagement des Vorstands und die vielfältigen Angebote des Berndorfer Sportvereins.

Erfolgreiche Sportler 

Die Sportler aus Berndorf haben jede Menge Erfolge vorzuweisen, die im Handball und im Fußball meist in Spielgemeinschaften eingefahren werden. Allen voran die Fußball-D-Jugend in der SG mit Mengeringhausen, die zuletzt als Kreismeister, Waldecker Pokalsieger und Gruppenliga-Aufsteiger durch die Bank erfolgreich unterwegs war.

Die Jugendmannschaft wurde ebenso wie die langjährigen Helfer Achim Blaschik und Klaus-Ulrich Oehl ausgezeichnet. Auch mehrere Fußballer, die zuvor noch mal auf dem Rasen angetreten waren, wurden verabschiedet. 

"Gesicht des TSV"

Sportkreisvorsitzender Uwe Steuber hatte zudem zwei Ehrennadeln und Urkunden des Sportkreises für Otto Brühne und Manfred Brandner im Gepäck. Als Vorsitzender über 20 Jahre sowie als Übungsleiter sei Otto Brühne das „Gesicht des TSV“, sagte Steuber. Auch Manfred Brandner, der dem TSV seit 40 Jahren angehört, hatte sich über Jahrzehnte in verschiedenen Bereichen des Vereins betätigt.

Diverse Gesundheits- und Fitnessangebote zum Ausprobieren sowie ein Volkslauf standen am Wochenende an.

Mit Rücksicht auf die tropische Hitze in diesen Tagen wurde dabei die ein oder andere Strecke bei den Wettbewerben verkürzt, und die Jüngsten nahmen gerne die Planschbecken in Anspruch, die am Sportplatz aufgebaut waren. (Sandra Simshäuser)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare