Immer noch keine Klarheit über Nachmittagsbetreuung und Mittagsverpflegung

Berndorfer Grundschüler brauchen auch ein anständiges Mittagessen

+
Die Grundschule Berndorf.

Twistetal.  Im Entwurf für den neuen Schulentwicklungsplan sind die beiden Grundschulstandorte in Berndorf und Twiste als gesichert vermerkt.

Diese gute Nachricht haben der Gemeindevorstand und die Ausschussmitglieder des Gemeindeparlamentes zufrieden zur Kenntnis genommen.

In der Stellungnahme an den Kreisausschsus soll jedoch vermerkt werden, dass sich die Gemeinde Twistetal für beide Schulstandorte den Ausbau der Nachmittagbetreuung inklusive Mittagsverpflegung wünscht.

Gerade um den Aspekt der Mittagsverpflegung gab es eine längere Diskussion, weil Bürgermeister Stefan Dittmann dieses Detail als nicht erwähnenswert, weil selbstverständlich einstufte.

Dass dies aber gerade nicht selbstverständlich sei, zeige die seit Monaten laufende Diskussion an der Grundschule Berndorf, wie der Grünen-Gemeindevertreter Reinhard Deutschendorf betonte. Die Schulleitung habe eine Bedarfsermittlung mit falschen Kostenangaben vorgenommen und damit viele Eltern abgeschreckt.

In dem Fragebogen sei von Kosten die Rede gewesen, die weit über denen in Werkskantinen gelegen hätten. Man müsse Eltern mit Kindern ein gutes Angebot machen, damit Mütter nicht gezwungen seien, auf Berufstätigkeit zu verzichten, so Deutschendorf. Auf sein Drängen hin wurde schließlich die Stellungnahme an den Kreisausschuss entsprechend konkretisiert.   

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare