Mehrere Generationen von Sängern auf der Bühne 

Chöre des Sängerbezirks Bad Arolsen erfreuen mit neuen Liedern

+
Bezirkssingen in Twiste. Die Singing Boots.

Twistetal-Twiste – Das Liedgut hat sich geändert, der Spaß am Singen aber nicht: in der Mehrzweckhalle Twiste zeigten die Chöre des Sängerbezirks Arolsen, was sie musikalisch draufhaben.

Facettenreich, bunt und international war das Programm, angefangen bei den Jüngsten der Twistetaler Tonhöppers, die den Song One of us unter begeistertem Applaus in Englisch präsentierten.

So weit reicht das Repertoire

Insgesamt hat sich das Repertoire bei der Mehrheit der Bezirkschöre inzwischen dem Musical-, Pop- und Gospelbereich angenähert. So schlugen die Gastgeber vom MGV Liedertafel Einigkeit Twiste mit ihrem jungen Dirigenten Marvin Putzki und dem Titelsong aus „Die Schöne und das Biest“ ungewohnt romantische Töne an.

Mit Sonnenbrillen: die Twistetaler Tonhöppers.

Wunderbar mehrstimmig und mit einem Elvis-Song als Liebeserklärung an ihre Zuhörer trat der gemischte Chor Külte unter Leitung von Klaus-Peter Faring an.

Das macht Freude

Dem standen die Singing Boots aus Gembeck in nichts nach, die zur Pianobegleitung von Lisa Herrlich nicht nur mit Enyas May it be überzeugten, bevor die fünf Boots Boys mit viel Witz die Pause einläuteten. Die Mengeringhäuser Sänger standen sowohl mit dem gemischten Chor der Liedertafel als auch mit den Happy Singers auf der Bühne, die einen Bogen von Elton John zu Andreas Bourani spannten. 

Ganz zur Freude von Bezirksvorsitzender Margret Schultze, die die große Zahl der teilnehmenden Sänger und Sängerinnen lobte. Das klappt nicht mehr überall, dass ein Bezirkskonzert zustande kommt, stellte sie fest.

Ihr Vorstandskollege Otto Paul vom MGV in Twiste übernahm die Moderation bei dem klangvollen Konzertabend.

Ehrungen gab es auch für den Sängernachwuchs.

Die Ehrungen für langjährige aktive Sänger nahm die Vorsitzende des Sängerbezirks Bad Arolsen, Margret Schultze, gemeinsam mit Bruno Mecke, dem Vorsitzenden des Waldeckischen Sängerbundes, vor. Seit fünf Jahren singen Ariane Fiona Hille und Silas Putzki bei den Twistetaler Tonhöppers mit. Für 25 Jahre Chorgesang wurden Regina Stede (Gembeck), Elfi Plücker und Georg Röse (beide Mengeringhausen) mit der silbernen Ehrennadel des Mitteldeutschen Sängerbundes (MSB) ausgezeichnet. Die goldene Ehrennadel für 40 Jahre nahm Ingrid Uhe (Mengeringhausen) entgegen.

Treue zum Chor

 Noch länger im Chor singen Wolfgang Menzel (MGV Twiste), der mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet wurde, und Rudolf Israel sowie Wilhelm Wittmer (beide Twiste), die die MSB-Ehrenurkunde entgegennahmen. Hans-Jürgen Feltau (Twiste) wurde zudem für über 30-jährige Vorstandsarbeit mit der Ehrennadel mit Goldkranz des Waldeckischen Sängerbundes geehrt. Sandra Simshäuser 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare