Ordentlich gearbeitet und schneller als geplant fertig geworden

Ein Dorf dankt Straßenbauern

+
Elleringhausen sagt Danke für die für 390 000 Euro erneuerte Landesstraße zwischen Twiste und dem Ortseingang Elleringhausen.

Twistetal-Elleringhausen. Hat es das schon mal gegeben: ein Dorf sagt Danke für eine neue Straße? - In Elleringhausen hat der Ortsbeirat  einen  Rundruf gestartet und an die 60 Einwohner kamen, um gemeinsam ein Transparent zu entrollen, auf dem aus ganzen Herzen Danke gesagt wird.

„Wir haben gemeckert, als die Landesstraße zur Holperstrecke verkommen war und haben uns an den zuständigen Minister gewandt. Nun wollen wir Danke sagen, dass unser Anliegen angehört und umgesetzt wurde“, brachte es Ortsvorsteher Albert Brand auf den Punkt.

Im April 2013 veröffentlichte die WLZ ein Foto von einem Bürgerprotest vor den Schlaglöchern auf der Strecke. im August 2015 schrieben die drei Ortsvorsteher von Elleringhausen, Nieder- und Ober-Waroldern an Verkehrsminister Tarik Al-Wazir und Ende November konnte die Firma Wachenfeld die Bauarbeiten an der 2,4 Kilometer langen Strecke eine Woche früher als angekündigt abschließen.

Die Elleringhäuser sind zufrieden. Zur Eröffnungsfeier war auch der CDU-Landtagsabgeordnete Armin Schwarz gekommen, der berichtet, dass als nächstes die Strecke zwischen Nieder- und Ober-Waroldern ausgebessert werden solle. Das Land Hessen investiere nächstes Jahr mit 90 Millionen Euro so viel Geld in neue Straßen wie nie zuvor. Das seien Investitionen in die Zukunft, denn Straßen seien die Lebensadern des Landes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare