Unfall in den letzten Stunden des alten Jahres

Elektrofahrzeug fährt am Mühlhäuser Hammer mit voller Wucht auf haltenden Pkw auf

+
Nach dem Zusammenstoß am Mühlhäuser Hammer kippte dieser Scirocco auf die Seite.

Twistetal.  Leicht verletzt wurde in den letzten Stunden des alten Jahres der 21-jährige Fahrer eines weißen VW Scirocco bei einem Unfall am Mühlhäuser Hammer.

Zeugenaussagen zufolge befuhr der Unfallverursacher gegen 12.30 Uhr mit seinem VW die Bundesstraße 252 von Berndorf kommend in Richtung Twiste. Am Mühlhäuser Hammer bremste ein vor dem Scirocco fahrender Pkw ab, um nach links in die Mühle abzubiegen. Um einen entgegenkommenden KIA vorbeifahren zu lassen, stoppte das Fahrzeug.

Der nachfolgende Fahrer des Scirocco erkannte die Situation zu spät, versuchte nach links auszuweichen und kollidierte mit dem blauen Niro eines 52-jährigen Mannes aus den Niederlanden. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Scirocco in den Graben gestoßen und kam auf der Seite zum Liegen. 

Außer der rechten Fahrzeugseite, die völlig demoliert wurde, brach bei dem VW auch die Vorderachse, sodass der Wagen vom Bergungsdienst Heidel abgeschleppt werden musste. Auf 8000 Euro schätzt die Polizei den Sachschaden am Volkswagen.

Etwas tiefer muss der Holländer in die Tasche greifen - an seinem Elektrofahrzeug entstand ein Sachschaden von 20.000 Euro, wie die Beamten der Polizeistation Korbach auf Nachfrage mitteilten. Der Fahrer des Scirocco (KB) wurde mit leichten Verletzungen in das Korbacher Krankenhaus transportiert. Der Verkehr auf Bundesstraße musste für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten durch Beamte der Polizei geregelt werden. (112-magazin)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare