Waldecker Landfrauen gehen in die Schulen:

Ernährungsführerschein an der Grundschule Twiste: Wissen, was gesund ist

+
Mit Spaß zur ausgewogenen Ernährung: Angeleitet von Landfrau Elke Jäger (links) machten die Klassen drei und vier der Grundschule Twiste den Ernährungsführerschein mit vielen praktischen Übungen. Mit im Bild: die Klassenlehrer Regine Plass und Manuel Gheassi. 

Die Ofenkartoffel kam am Besten an: im Rahmen ihres Ernährungsführerscheins haben die Twister Dritt- und Viertklässler ganz neue Gaumenfreuden kennengelernt.

Insgesamt sechs Unterrichtseinheiten gestaltete Elke Jäger, die Bezirksvorsitzende der Waldecker Landfrauen, in der Küche der Grundschule. Dabei lernten die Kinder gesunde Lebensmittel kennen, bereiteten kleine Speisen eigenhändig zu, deckten den Tisch und verspeisten Brotgesichter, Knabbergemüse und Gurkenlollis an der gemeinsamen Tafel. 

Bei der Führerscheinprüfung galt es dann, das Gelernte schriftlich und praktisch umzusetzen. Sowohl die dritte Klasse mit ihrer Lehrerin Regine Plass als auch die Viertklässler von Manuel Gheassi schnippelten um die Wette, um am Ende stolz den Führerschein in der Hand zu halten und sich die Gemüse-snacks schmecken zu lassen.

Über den Landfrauenverband Hessen war der Ernährungsführerschein für die Grundschule kostenlos. Die Maßnahme wird durch das Land Hessen im Projekt Klimabewusste Ernährungsbildung im Rahmen des Integrierten Klimaschutzplans 2025 gefördert.

In der Grundschule Twiste wurde das Ernährungsprojekt zudem von engagierten Schülermüttern begleitet. Vielen der Kinder macht es Spaß, einzelne Gemüsegerichte nun auch zu Hause zu servieren. 

(Von Sandra Simshäuser)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare