Grunddörfer feiern

Fete zur Dorferneuerung

Fete der Grunddörfer
1 von 1
Robert Krouhs und Hartmuth Schiller präsentieren "Figaros Hochzeit".

Passend zur Dorferneuerung bekamen die Besucher des dritten Grunddörferfestes Glückssteine von den Stelzenläuferinnen des TSV Elleringhausen überreicht.

Im DGH Ober-Waroldern, Haus der Musik. wurden die Fortschritte der Dorfentwicklung gefeiert. Dazu lieferten Akteure aus allen drei Dörfern, inklusive Nieder-Waroldern, ein unterhaltsames Programm bis in die Nacht hinein. Die Kirmesvereine aus den drei Orten bewirteten die Besucher im voll besetzten Dorfgemeinschaftshaus und steigerten damit auch den Anteil junger Leute . „Nutzt die Zeit, so schnell kommt ihr nicht wieder an solche Fördermittel“, sagte der Nieder-Warolderner Ortsvorsteher Hartmuth Schiller, der jedoch nicht im Fördergebiet liegt. Mit seinen Kollegen Rosemarie Tomalla (Ober-Waroldern) und Albert Brand aus Elleringhausen stellte er die Vorhaben vor. Die Dorferneuerung bietet die Möglichkeit, die Gemeinschaftshäuser funktional zu verbessern und sie, wie in Nieder-Waroldern geplant, barrierefrei zu gestalten, wie Bürgermeister Stefan Dittmann verdeutlichte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare