Melk-, Kühl- und Elektrotechnik:

Firma Kummer-Schäfer in Berndorf: Tagtäglich rund um die Uhr erreichbar

Gemeinsam mit ihrem Team machen sie sich für die Kunden stark: Ralf Kummer-Schäfer und Sandra Schäfer. (Foto: Deuse)

Twistetal-Berndorf. Breit aufgestellt ist die Firma Kummer-Schäfer in der Jahnstraße 11 mit Melk-, Kühl- und Elektrotechnik. Beim Start vorzwölf Jahren hatte sie sich zunächst auf Melk- und Kühltechnik spezialisiert. Seit rund vier Jahren ist das Spektrum um die Elektrotechnik erweitert – und damit auch um besondere Dienstleistungen.

Dazu gehören unter anderem komplette Sicherheitsüberprüfungen nach DGUV-V3 für gewerbliche und kommunale Betriebe sowie ein 24/7/365-Service für alle Kunden: Rund um die Uhr an jedem Tag im Jahr ist ein Notdienst erreichbar. Das wissen nicht nur Landwirte zu schätzen, sondern zum Beispiel auch Firmen wie der Wursthersteller Wilke, das Autohaus Ostmann oder die Seniorenresidenz „ars vivendi“.

Zum Familienbetrieb gehören außer Ralf Kummer-Schäfer und Sandra Schäfer im Büro noch zwei Gesellen, ein Umschüler, ein zweiter Mitarbeiter im Büro und drei Auszubildende – in jedem Lehrjahr einer.

Auszubildende gehen ins europäische Ausland

Seit dem Start 2006 bildet die Firma Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik aus und hat – dank Teilnahme an einem EU-Förderprogramm – eine Auszeichnung bekommen. Denn: Sie ermöglicht jedem Azubi einen Auslandsaufenthalt. Im August 2018 fängt wieder ein Auszubildender an. Er ist marokkanischer Herkunft.

Gründerpreis für intelligente Geschäftsidee

2007 ging der Hessische Gründerpreis für eine intelligente Geschäftsidee nach Berndorf: für den Slogan „Ob Kuh oder Kühe – für jedes Muh geben wir uns Mühe“. Das trifft ins Schwarze, denn hier ist jeder Kunde gleich wichtig – egal, ob er 160 oder sechs Kühe hat.

Wertschätzung im Umgang miteinander prägt Betriebsklima und Kundenbeziehungen. Einen Überblick über das breite Spektrum gibt es unter www.kummerschaefer.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare