1. WLZ
  2. Waldeck
  3. Twistetal

Freilichtbühne und WLZ verlosen Freikarten für die Premieren in Twiste

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Elmar Schulten

Kommentare

Ein schwarz gekleideter Vampir wird von drei in weißen Kleidern gehüllten Vampirinnen die Bühne.
Graf Dracula eröffnet in Begleitung von drei blutdürstenden Vampirellas das Grusical auf der Freilichtbühne Twiste. © Elmar Schulten

Auf der Freilichtbühne in Twiste stehen am kommenden Wochenende (25. und 26. Juni) zwei gruselige Premieren an:

Twistetal-Twiste - Am Sonnabend, 25. Juni, steht um 20.30 Uhr die erste Aufführung des Erwachsenen-Stückes „Dracula - das Grusical“ an. Am Sonntag, 26. Juni, kommt ab 14 Uhr das junge Publikum auf seine Kosten, wenn das Kindermusical Winnie Wackelzahn aufgeführt wird.

Gemeinsam mit der Freilichtbühne verlost die Waldeckische Landeszeitung jeweils zwei Freikarten für jede der beiden Premieren. Gewinnen können all diejenigen, die ganz schnell sind und bis zum morgigen Freitag, 12 Uhr, eine Mail an bad.arolsen@wlz-online.de senden und darauf mit dem Stichwort Dracula oder Winnie Wackelzahn signalisieren, welche Tickets sie gewinnen möchten.

Generalprobe lief schon ganz gut

Wer nicht auf sein pures Glück alleine setzen möchte, der kann kurz vor der jeweiligen Premierenaufführung ein Ticket vor Ort erwerben. Beim Erwachsenenstück zahlen Erwachsene ab 15 Jahren je zwölf Euro, Kinder sieben Euro. Beim Kinderstück zahlen Erwachsene ab 15 Jahren elf Euro, Kinder sieben Euro.

Blick vom neuen Regie- und Technikturm: Die Freilichtbühne Twiste lädt am Sonnabend um 20.30 Uhr zur Premiere des Musicals. „Dracula - Das Grusical“.
Blick vom neuen Regie- und Technikturm: Die Freilichtbühne Twiste lädt am Sonnabend, 25. Juni, um 20.30 Uhr zur Premiere des Musicals. „Dracula - Das Grusical“. © Elmar Schulten

Bei der Generalprobe für das Erwachsenenstück wurde deutlich, warum in den vergangenen Monaten alleine rund 150 Gesangsproben angesetzt waren: Das Stück lebt von pfiffigen Texten zu flotter Musik. Da verrät die Maklerin Meredith Hawkins angesichts eines guten Geschäftes mit Graf Dracula „Adel ist geil“ und die Belegschaft der Nervenheilanstalt trällert fröhlich „Hurra, wir sind bescheuert.“

Gesangstrainer für Solisten und Chor

Das stellt die singenden Darsteller freilich vor eine besondere Herausforderung. Trainiert wurden die Chorsänger vom Twister Chorleiter Marvin Putzki. Die Soli und Duette wurden mit Annabell Diehlmann einstudiert.

Die Regie führen Karl-Heinz Röhle und Steven Schäfer, die es tatsächlich geschafft haben, eine skurrile Gruselkomödie voll mitreißender Musik und schwarzem Humor zu inszenieren.

Premiere für das Technikteam

So richtig gruselig wird"s in der Gruft von Graf Dracula und seinen singenden Vampirellas. Das musikalische Spektrum dieses Stückes ist sehr breit und reicht von Cancan und Chanson bis zu finsterer Rockmusik bei den Vampirszenen.

Premiere hat am Wochenende auch der neue Technikturm, der während der Corona-Pause auf der Freilichtbühne installiert wurde. Von hier aus steuert das Technikteam mit Michael Floren, Simon Paulekuhn und Fred Weber alle Licht-, Sound- und Knalleffekte.

Beim Kinderstück, das am Sonntag Premiere hat, dreht sich alles um Winnie Wackelzahn, den pfiffigen kleinen Vampir, der überhaupt kein Blut mag, sondern viel lieber rote Grütze und Himbeereis isst. Leider wackeln dadurch seine Eckzähne und drohen ihm endgültig auszufallen, sollte er bis zu seinem 10. Geburtstag keinen Tropfen Blut geleckt haben. Es bleibt nicht viel Zeit, um das Geheimnis der wackelnden Eckzähne seiner über 500 Jahre alten Familie zu lüften.

Das sind die Termine zum Vormerken:

Die Aufführungstermine sind für Winnie Wackelzahn sind am 26. Juni, 3., 13., 17. und 31. Juli sowie am 7., 14., 24. und 28. August, jeweils ab 14 Uhr.

Aufführungstermine für das Erwachsenenstück sind nach dem 25. Juni auch der 2., 16., 27. und 30. Juli, außerdem der 6., 13. , 17., 26. und 27. August, jeweils ab 20.30 Uhr. (Elmar Schulten)

Auch interessant

Kommentare