Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt

Gefährlicher Fehler beim Spurwechsel am Felsenkeller 

Twistetal-Berndorf. Bei einem Überholvorgang auf der Bundesstraße 252 von Berndorf in Fahrtrichtung Korbach verursachte eine 81-jährige Frau aus Twiste einen Verkehrsunfall mit rund 6000 Euro Sachschaden.

Wie die Polizei  am Freitagmorgen auf Nachfrage mitteilte, befuhren ein 54-jähriger Mann mit seinem roten Toyota und eine 81-jährige Frau mit ihrem blauen Skoda, in dieser Reihenfolge, die Bundesstraße von Berndorf in Richtung Hansestadt. 

Auf der doppelspurigen Fahrbahn setzte die 81-Jährige zum Überholen an, überschätzte aber anscheinend die eigene Geschwindigkeit und wechselte nach rechts auf die Fahrspur zurück, in der Hoffnung, den roten Toyota bereits überholt zu haben - eine Sichtprüfung unterließ die Fahrerin scheinbar.

Bei dem Versuch, den nach rechts einscherenden Skoda auszuweichen, krachte der Toyota zunächst an die Leitplanke und wurde anschließend von dem Pkw der 81-Jährigen angefahren.

Die mit der Unfallaufnahme betrauten Polizeibeamten aus Korbach schätzen den Schaden am Toyota auf 2000 Euro. Das Doppelte muss die Verursacherin für die Reparatur ihres Skoda aufbringen. Verletzt wurde niemand. (112-magazin)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare