Bei Einführung dabei 

Gemeinden aus Twistetal überraschen ehemaligen Pfarrer Böttcher bei Gottesdienst

+
Überraschungsbesuch aus Twistetal bei dem früheren Ober-Warolderner Pfarrer Michael Böttcher (vorne, 4. von links) in seiner neuen Gemeinde in Dreihausen (Kreis Marburg-Biedenkopf). 

Mitglieder aus den Twistetaler Kirchengemeinden haben ihren ehemaligen Pfarrer überrascht. Sie nahmen an seiner neuen Wirkungsstätte am Einführungsgottesdienst teil. 

Mitglieder aus den Kirchengemeinden Ober-Waroldern, Nieder-Waroldern und Elleringhausen unternahmen eine gemeinsame Busreise zu ihrem ehemaligen Pfarrer Michael Böttcher nach Dreihausen in der Gemeinde Ebsdorfergrund (Kreis Marburg-Biedenkopf).

Die Twistetaler nahmen dort an seinem Einführungsgottesdienst teil. Vor drei Monaten hat Pfarrer Böttcher sein neues Amt angetreten. Zum Kirchspiel gehören noch die Orte Heskem, Mölln, Roßberg und Wermertshausen.

Feierstunde nach Gottesdienst 

An dem Festtag wurde er von Dekan des Evangelischen Kirchenkreises Marburg, Burkhard zur Nieden, eingeführt. Dem Gottesdienst schloss sich nahtlos eine Feierstunde an, bei der an Böttcher etliche Grußworte und Präsente übermittelt wurden. 

Ein besonderes Geschenk war ein T-Shirt mit der Aufschrift „Läuft“. Dieses hat den Hintergrund, dass er gern wandert und sich auch in verschiedenen kirchlichen Bereichen schon gut bewiesen hat. Pfarrer Böttcher war sichtlich überrascht und freute sich über eine vollbesetzte Kirche. Anschließend wurden die Kirchenbesucher zu einem Empfang eingeladen.

Böttcher war im Juni nach siebzehneinhalb Jahren aus dem Kirchspiel verabschiedet worden, zu dem neben Twiste auch Ober- und Niederwaroldern und Elleringhausen gehören. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare