Mehr Betreuung und warmes Mittagessen

Das gibt es demnächst an der  Grundschule in Berndorf

Auch einen Mittagstisch gibt es demnächst an der Grundschule Berndorf. Unser Bild entstand bei einer Informationsveranstaltung für gesunde Ernährung. Foto: Sandra Simshäuser

Twistetal-Berndorf – Die Gemeinde Twistetal finanziert eine verbesserte Betreuung an der Grundschule in Berndorf mit.

„Diese Unterstützung steht uns als Gemeinde gut an“, erklärte Ilka Deutschendorf (Bündnis 90/Die Grünen) in der Gemeindevertretersitzung am Montagabend. 

Das wurde entschieden

Durch einstimmigen Beschluss gewährt die Kommune ab dem kommenden Schuljahr einen Zuschuss von 6500 Euro, um den größeren Betreuungsbedarf zu unterstützen. Außerdem wird Unterstützung für das Angebot eines warmen Mittagessens zugesagt.

Nach einer Befragung steigt der Bedarf an Betreuungsstunden ab 11.30 Uhr auf zwölf Kinder und ab 12.15 Uhr auf insgesamt 27 Jungen und Mädchen. Deswegen muss eine weitere Betreuungskraft eingestellt werden. Finanziert werden 10,5 Stunden in der Woche.

Mittags warmes Essen

Schulelternbeirat, Schulkonferenz und der Fachdienst Schulen und Bildung des Landkreises Waldeck-Frankenberg sprechen sich für die Erweiterung aus. Nach den Richtlinien über Betreuungsangebote an Grundschulen im Landkreis teilen sich Schulträger und die jeweilige politische Gemeinde die Kosten.

„Warmes Mittagessen wird es ab dem kommenden Schuljahr auch geben“, versicherte Bürgermeister Stefan Dittmann in der Sitzung. Der Kostenanteil der Gemeinde sei „überschaubar“.

Einsatz  aus Elternschaft

Sie sei „froh und glücklich“, dass es auch einen Mittagstisch geben wird, sagte Gemeindevertreterin Ilka Deutschendorf, die sich mit weiteren Elternvertretern auch für dieses weitere Angebot stark gemacht hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare