Am Dienstagnachmittag zwischen Twiste und Berndorf:

Missglückte Überholmanöver: Polizei sucht Lkw-Fahrer als Zeugen

+

Twistetal-Twiste. Die Polizei sucht Zeugen eines missglückten Überholmanövers auf der Bundesstraße B252, bei dem sich mehrere Fahrzeuge berührten.

Wie die Polizei berichtet, war am Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr ein 67-jähriger Mann aus Willingen mit seinem dunkelblauen Ford Mondeo Kastenwagen aus Richtung Twiste in Richtung Berndorf unterwegs. In Höhe Mühlhäuser Hammer näherte er sich einer Fahrzeugkolonne bestehend aus einem Lkw mit angehängtem Häcksler oder Ähnlichem, einem braunen Opel Zafira und einem schwarzen VW Eos-Cabrio. 

Kurz vor Berndorf auf der langen Geraden setzte dann der dunkelblaue Ford Mondeo zum Überholen an. Das Überholen des Lkw verlief reibungslos. Als der Mondeo in Höhe des braunen Zafiras war, zog dieser plötzlich nach links und wollte ebenfalls den vorausfahrenden schwarzen VW Eos überholen. 

Der Mondeofahrer konnte einen Zusammenstoß dadurch vermeiden, dass er nach links auswich. Die 34-jährige Fahrerin aus Bad Arolsen erschrak durch das plötzliche Auftauchen des Kastenwagens neben ihr und scherte daraufhin zu früh vor dem VW Cabrio wieder ein. Dadurch berührten sich beide Fahrzeuge.

 Am Opel Zafira entstand ein Schaden in Höhe von rund 6000 Euro. Am VW Cabrio, das von einem 28-jährigen aus Korbach gesteuert wurde, entstand ein Schaden von etwa 2000 Euro. 

In diesem Zusammenhang wird als Zeuge der Fahrer des Lkw mit angehängtem Hächsler oder Ähnlichem gesucht, da sich die einzelnen Aussagen der Beteiligten voneinander unterscheiden. Die Farbe des Lkw soll grün gewesen sein. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare