1,6 Millionen Euro verbaut und viele Stunden Eigenleistung erbracht

Hier hat sich in 18 Monaten viel getan: Mühlhäuser Halle steht bald wieder dem Sport zur Verfügung

+
Blick in die sanierte und modernisierte Sporthalle von Mühlhausen. Ortsvorsteher Ludger Krouhs, Bürgermeister Stefan Dittmann und TSV-Vorsitzender Jörg Fingerhut (von links) mit Hinweisschildern auf die Zuschussgeber beim Land Hessen.

Twistetal-Mühlhausen. Rund 18 Monate nach Baubeginn für die Sanierung der Mehrzweckhalle Mühlhausen ist das Projekt nun auf der Zielgeraden.

Am 15. September soll die offizielle Übergabe an den Sport im Rahmen des ersten Heimspiels der HSG Twistetal erfolgen.

Das berichtete Bürgermeister Stefan Dittmann am Mittwoch im Ortsbeirat. Bereits nach Ende der Sommerferien könne aber schon mit dem Training begonnen werden, so der Rathauschef.

Der Ortsbeirat und zahlreiche Vertreter des TSV Mühlhausen nutzten die Gelegenheit, den frisch verlegten hallenboden in Augenschein zu nehmen. auch der Prallschutz an den Wänden und Stahlträgern ist neu.

Als quasi letzte Baumaßnahmen müssen nun noch die Pflasterarbeiten vor der Halle in Eigenleistung ausgeführt werden.  Insgesamt, so der Bürgermeister, hätten die Mühlhäuser ihre versprochenen Eigenleistungen vorbildlich erbracht.

Ohne diesen Einsatz wäre es wohl auch nicht möglich gewesen, den finanziellen Rahmen von 1,6 Millionen Euro einzuhalten. Im Rahmend er Ortsbeiratssitzung übergab Dittmann die bereis bei anderer Gelegenheit von Vertretern des hessischen Innenministeriums überbrachten Plaketten „Sportland Hessen“ und den Zuschussbescheid für die Umstellung der Hallenbeleuchtung auf energiesparende LED-Technik.

Im Rahmen des Umbaus wurden die stählerne Tragkonstruktion verstärkt, eine energiesparende Dacheindeckung mit Oberlichtern als Rauchabzug aufgebracht und die Einrichtungen für den Brandschutz komplett erneuert. Außerdem erhielt die Mehrzweckhalle Anbauten für Duschen und Sanitärräume sowie für ein Stuhl- und Materiallager. Genügend Platz für guten Sport.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare