Nachfrage ist hoch

Mühlhausen: Fünf neue Bauplätze am Ortsrand - Plan wird nach fast 50 Jahren umgesetzt

+
Die Planungen für das neue Baugebiet "Vor dem Südholze" in Mühlhausen werden konkret. Bei einem Ortstermin des Bauausschusses wurde die Details vorgestellt. Links im Bild Bürgermeister Stefan Dittmann. Den Plan hält Ortsvorsteher Ludger Krouhs.

Die Gemeinde Twistetal reagiert auf die verstärkte Nachfrage nach Bauland und bemüht sich, Baugrundstücke in Berndorf, Twiste und Mühlhausen auszuweisen.

Am weitesten gediehen sind die Planungen in Mühlhausen, wo seit Anfang der 70er Jahre der Bebauungsplan „Vor dem Südholze“ auf seine Umsetzung wartet.

Bei einem Ortstermin des Bauausschusses haben die Gemeindevertreter das Grundstück an der Helmscheider Straße mit Blick auf das Tal und die Mehrzweckhalle in Augenschein genommen. Die Gemeinde hatte die Fläche auf dem Wege des Grundstückstausches von einem Landwirt erworben.

Nun geht es um die Frage, wie nun die Erschließung mit Wasserleitung und Abwasserkanal erfolgen soll. Zur verkehrlichen Erschließung der bis zu zehn Baugrundstücke ist eine Stichstraße mit Wendehammer geplant. In der ersten Ausbaustufe sollen zunächst nur fünf Grundstücke verkauft werden.

Bauausschuss einstimmig für Erschließung des Baugebietes

Für die Erschließung der Fläche sind nun knapp 350.000 Euro nötig. Davon werden rund 22.000 Euro für den bau der Wasserleitung benötigt, 150.000 Euro für den Abwasserkanal, 67.000 Euro für den Vorstufenausbau der Straße. weitere 110.000 Euro sind als Baunebenkosten, also Planerhonorare, bestimmt.

Eisnstimmig sprachen sich die Mitglieder des Bauausschusses dafür aus, die Erschließung des Baugebietes „Vor dem Südholze“ dem Gemeindeparlament zu empfehlen. Die nötigen Haushaltsmittel sollen im Haushaltsplan für das kommende Jahr eingeplant werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare